MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe III (1868 / 35)

""35- MITTHEILUN GEN WEM- 
Dritter Jahrgang. de, 15. August 1868. 
k. k. österr. Museums für Kunst 84 Industrie. 
(Monatschrift für Kunst 81. Kunstgewerbe.) 
(Am 15. eines jeden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr 3 ü. ö. W. 
Redneteur Dr. G. Thu. Expedition von C. Geroldh Sohn. Man sbonnirt im Museum, bei 
Gerold ä Comp., durch die Posumstalben, sowie durch alle Buche und Kuusthandlungen.) 
l n h in : Lehrplln und Sludienordnuug der KunnI-glverbuehule des k. k. 6m". luseuuls. - Dlscipllnnr- 
Ordnung für die Zöglinge der Kululgewerhesehule. - Slnndeneinlheilulrg (ü: du Wintersemester 
1963-69. - Kleinen Milülllluugln. - Kllllog von Hlndulehuungen imm Meisler m. - 
Furueuung des Verzeichnisses du im ölterr. lluuum liullidun Gypllhgiisse. - Bibliulhekr 
lsulog. - Innern. 
(Hi: einer n. m9. n du sann eines uns... Druclhugenl.) 
Lehrplan und Studienordnung der Kuustgewerbeschule des 
k. k. österr. Museums. 
A. Allgemeine Bestimmungen. 
Q 1. 
Die Kunstgewerbeschule des k. k. österr. Museums tiir Kunst und 
Industrie hat nach den Statuten die Erziehung kunstgehildeter Kräfte für 
die Bedürfnisse der Kunstindustrie zur Aufgabe. Es bilden daher jene 
Zweige der Kunst, welche die Vorbedingungen eines künstlerischen Schaf- 
fens auf dem Gebiete der Industrie sind, die Hauptgegenstände des Un- 
terrichtes und bedingen die Gliederung der Anstalt. 
Diese Zweige sind die Baukunst in ihrer Anwendung auf die Aus- 
schmückung der Gebäude. die Bildhauerei, das Zeichnen und Malen in 
ihrer Beziehung und Anwendung auf die Erfordernisse der Kunstgewerbe. 
Q 2. 
Die Kunstgewerbeschule zerfallt demnach: 
'11) in vier Fachschulen: 
für die Baukunst in der oben angeführten Begrenzung, 
für die Bildhauerei, 
für das ornurnentale und 
für das iigurale Zeichnen und Malen in ihrer Beziehung auf 
Kunstgewerbe. 
b) In eine Vorbereitungsschule iiir die noch nicht hinlänglich 
gebildeten Candidnten der Fachschulen. 
Neben den Hauptgegenständen des Unterrichtes, von denen weiter 
unten die Rede sein wird, sollen in der Kunstgewerbeschule, um den 
Zöglingen jene allseitige Ausbildung zu verschalfen, welche heutzutage 
ll
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.