MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe III (1867 / 27)

47 
Einen bedeutenden Grad von Vollkommenheit - vielleicht ihren 
Höhepunct - hat die Photolithographie erreicht, und Vertreter dieser 
Gattung sind die Herren: Poitevin, Lemercier (Frankreich), Reiffen- 
stein ä. Rüsch, Letb (Oesterreich), Siinoneau ä. Toovey (Belgien), 
K o rn, K el l n e r ä. Gi e se m an n (Preussen). Die Photolithographien unserer 
Landsleute L eth und Reiffenstein zählen zu den besten der Ausstellung; 
insbesondere hat Reiffenstein eine so gediegene und reichhaltige Anzahl 
aller Arten photolithographischer Reproductionen ausgestellt, dass er die 
beste Anerkennung verdient; und wenn man sich nicht mit der Idee trägt, 
durch die Photolithographie die Photographie ersetzen zu wollen, wobei 
schon das lithographische Materiale stets ein nie zu beseitigendes Hin- 
derniss sein wird, so mussman zugeben, dass- - bei der Vollkommen- 
heit, in welcher es nun durchgeführt wird - dieses Verfahren schon 
ein weites Feld hat, günstig verwendet zu werden. 
Aufl-ein photbographischem Wege ausgeführte Reproduc- 
tionen sind in vorzüglicher Art von Bingharu (Frankreich), Ludw. 
Angerer (Oesterreich), Naya (Italien), Frank de Vill echolle (Frank- 
reich), Fierlants (Belgien), Leth, Widter, ZimmermannHOester- 
reich), Mich elet (Frankreich), Albert (Baiern), Schauer (Preussen) 
und Andere ausgestellt worden. v 
Die Copien von alten und modernen Oelgernllden von Bingharn, 
Nays, Frank de Villecholle und Fierlants sind so meisterhaft, 
dass gewiss jeder Kunstfreund der Sorgfalt und der Vollendung, mit wel- 
cher hier die Vervielfältigung renommirter Kunstwerke durchgeführt ist, 
vollen Beifall spenden wird. 
Ganz besonders waren die Photographien von L. An gerer, vor- 
züglich durch ihre Vielseitigkeit, Gegenstand allgemeiner Aufmerksamkeit 
und Bewunderung. Hier waren alle Fächer der Photographie repräsen- 
tirt, und es haben seine Geniäldereproductionen, Darstellungen industriel- 
ler Gegenstände, insbesondere aber seine Aufnahmen für das k. k. österr. 
Museum, als auch der übrige, hier nicht in nähere Besprechung gehörige 
Theil seiner Ausstellung (Landschaften, Porträts, grosse Gruppenbilder 
in direeter Aufnahme u. s. w.) in der Jury wie im photographischen Pu- 
blicum gleiches Lob gefunden. Von Seite der Jury wurde hauptsächlich 
berücksichtigt, dasssich die Koryphäen der Photographie gewöhnlich nur 
auf einen Zweig derselben mit aller Kraft werfen, und (dann in diesem 
einen Zweige als Specialisten Vorzügliches leisten, während die pho- 
tographische Anstalt des Herrn Angerer, durch Ausstellung einer so reich- 
haltigen Serie gleich vorzüglicher Photographien der verschiedenartigsten 
Gattung, ihre Productivität und Vielseitigkeit in solcher Weise zur Gel- 
tung brachte, wie dies von keiner andern, auf der Ausstellung vertrete- 
nen photographischen Anstalt geschah. Aus diesem Grunde wurde auch 
Angerer bei der Classificirung als Dritter eingereiht, nachdem ihm nur
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.