MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XII (1897 / 2)

gewidmet wurden, und zwar! Großer Altarbehang in durchbrocheuer 
Arbeit mit Emblemen, Ornamenten und Schrift; Messgewand, Stola und 
Kelchdecke auf weißer Seide mit reichern Blumenornament in farbiger 
Seide und" Gold gestickt. 
Ihre k. u. k. Hoheiten der durchl. Herr Erzherzog Friedrich und 
die durchl. Frau Erzherzogin lsabella haben Donnerstag den 4. d. M. 
Nachmittags, empfangen von Custos Dr. Leisching, diese Paramente 
besichtigt. 
Se. k. u. k. Hoheit der durchl. Herr Erzherzog Ludwig Victor 
hat Samstag den 6. d. Nachmittags, geleitet von Custos Dr. Leisching, 
diese Ausstellung, sowie die am selben Tage eröffnete photographische 
Special-Ausstellung der Firma Löwy besichtigt, in welcher Hof-Photograph 
Löwy den Erzherzog empfing. 
Ausstellung von Wiener Ansichten und Porträts. Am 
t3. Januar wurde im Saal IX des Museums unter dem Titel i-Altwiener 
Bildern eine von A. Einsle veranstaltete Ausstellung eröffnet, in welcher 
sich Porträts von Mitgliedern des Allerhöchsten Kaiserhauses, von be- 
rühmten Persönlichkeiten, Künstlern, Schriftstellern, ferner Wiener An- 
sichten, Modebilder, Flugblätter, Spielkarten und eine Anzahl von Minia- 
turen der älteren Wiener Schule und außerdem Gläser, Eisenarbeiten, 
Zinngefäße, Fächer u. s. w. befanden. Die Ausstellung blieb bis zum 
24. Januar geötfnet. 
Se. k. u. k. Hoheit der durchl. Herr Erzherzog Ludwig Victor 
besichtigte Dienstag den tg. Januar diese Ausstellung und wurde vom 
Director Hofrath Buch er durch dieselbe geleitet. 
Ausstellung von Photographien. Samstag den 6. Februar wurde 
im Saale IX eine Ausstellung von Photographien, Lichtdrucken, Photo- 
gravuren und Autotypien aus der Kunst- und Verlagsanstalt von J. Löwy 
eröEnet. - 
Weihnaohts-Ausstellung. Die Weihnachts-Ausstellung des Wiener 
Kunstgewerbe-Vereines wurde Mittwoch den 6. Januar geschlossen; sie 
hatte sich eines sehr starken Zuspruches zu erfreuen und wurde von 
28.135 Personen besucht. 
N61! ausgestellt. Im Säulenhofe wurden kürzlich die neuen Erwerbungen des 
Museums ausgestellt, darunter ein durch Seltenheit hervorragendes Stock, ein Schmuck, 
bestehend aus Diadem, Armband und zwei Ohrgehllngen, Email, siebenburgische Arbeit; 
chinesischer Fächer mit Silberiiligran, Email und Malerei; große Collcction von Ringen, 
Schmucltgegenstinden aller Art, sonstige Arbeiten in Edelmetall, keramische Objecte, ferner 
Dosen und zwei Uhren; Kreuz von einer Casel, gestickt, italienisch, I5. Jahrh.; Wand- 
verkleidung mit Stein, Perlmutter und eingelegten Halbedelsteinen, Lack, japanisch; drei 
Bronzereliefs v_on van der Stappen: Allegorische Figur, das Schweigen, und zwei Portrats, 
Jacob Wiener und Alexander Henne, endlich 32 in Holz geschnitzte Schachl-iguren, von 
Rupert Griessl in Wildalpen auf Kosten des Hoftitcltaxenfonds ausgeführt. 
Besuch des luseums. Die Sammlungen des Museums wurden im Monat 
Januar von 8037, die Bibliothek von 2087, die Vorlesungen von 448 Per- 
sonen besucht. 
Vorlesungen Am 7. Januar sprach Historienmaler Franz Adalbert Seligmann 
über nWnhl und Bedeutung des Stoffes in den bildenden Knnstenc. Der Vortragende 
definirt den Stotf als den begritflichen lnhalt eines Kunstwerkes, der jedoch nur insoweit 
dargestellt werden kann, als er dem Auge in einem bestimmten Momente sichtbar ist, 
woraus erhellt, dass das Wesentliche einer Handlung überhaupt nicht zum verständlichen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.