MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XII (1897 / 5)

376 
Maximilian ll. von Ant. Abondio, Bronze; Schabbeslampe, Bronze; Luster 
von DziedzinskieStI-lanusch (R. Ermer), Bronze vergoldet (Hoftiteltaxen- 
fonds); Prunkschild zum Sojährigen Regierungsjubiläum St. Majestät des 
Kaisers, von Ferd.Neuhofer, Bronze versilbert (Hoftiteltaxenfonds); 3 Stich- 
blätter, Eisen, tauschirt; Stichblatt, Eisen, Bronze vergoldet; desgl. Eisen, 
geschnitten; arabischer Moscheenleuchter, Bronze; Medaille aufGrafSchulen- 
burg (Corfu) von A. R. Werner, Metall; Kloben, Metall; Schloss (Rad- 
schloss), Eisen, gravirt, von "Franziscus Brenestl in Brinu; 49 Schlüssel 
und Beschläge, Eisen und Bronze; Distel, Eisen, Flachornament in Holz- 
rahmen von L. Wilhelm (Hoftiteltaxenfonds); Epheu, plastisches Orna- 
ment in Holzrahmen von L. Wilhelm, Eisen (Hoftiteltaxenfonds); Rebe 
als Wandarm auf Holzgestell von L. Wilhelm, Eisen (Hoftiteltaxenfonds); 
kleiner Schlüssel mit geschnittenen Rosen, Eisen; Schlüssel mit Eichel 
oder Pinienzapfen, Eisen; Hostienbüchse, Kupfer versilbert; 3 Bronzen 
von Vallgren (aus der Jahresausstellung des Künstlerhauses); jüdischer 
Leuchter für das Tempelweihfest (Chanuka), Bronze. 3. Keramik: Löwe 
von Luzern von Thorwaldsen, Modell, Terracotta; Gruppe, Biscuit, 
Wien; Gruppe, desgL, Wien; Biscuitgruppe, Sänfte, Wien, Porzellan; 
Krug, grün mit weißen Blumen, desgl. weiß mit tothen Blumen, desgl. 
schwarz mit tiefblauen Blumen, desgl. graublau mit weißen Blumen, 
sämmtlich von Lauger in Karlsruhe, Thon; 6 Porzellanblättchen; 6 Löffel- 
chen, Porzellan; 4 Carneval-Figuren, Porzellan; desgl. mit Purpurmalerei, 
Schlaggenwald, Porzellan; Figürchen mit Postament, Grenadier, Wien, 
Porzellan; desgL. Mädchen am Butterfass, Wien, Porzellan; Blumenhalter, 
Meißen, Porzellan. 4. Glas: Glasltrüglein, schwarz gravirt; Pokal nauf 
die Wohlfahrt von der Negotieu, Copie von Kralik, I-KIIINÜSCHE Sammlung 
Prag (Hoftiteltaxenfonds); Pokal, Schlossansicht, desgl. (Hoftiteltaxen- 
fonds); Pokal mit Deckel, Gerberei, desgl. (Hoftiteltaxenfonds); Pokal 
mit Deckel, Gartenscene und Allianzwappen, desgl. (Hoftiteltaxenfonds); 
Becher mit Deckel, Ornament, desgl. (Hoftiteltaxenfonds); Kelch mit 
Vögeln, desgl. (Hoftiteltaxenfonds). S. Textil: Seidenband, gewirkt und 
mit Flittern benäht; persische Seidenstickerei auf Leinen; gesticktes 
Seidentüchlein mit Landkarte von England; ägyptisches Gewand aus 
Ziegenwolle; Seidenschärpe, geflochten (zum vorigen gehörig); Tüllkleid, 
italienisch, Empire; Jäckchen zum vorigen; Tischtuch aus gelber Seide, 
italienisch, um 1800; orientalische Gewebe; orientalische Spitzentasche; 
Perlmutterbörse; Seidendecke, roth, gestickt, japanisch; Tapisserie, Krö- 
nung Maria". 6. Möbel: Sessel mit farbigen Holzeinlagen von Michel 
(Hoftiteliaxenfonds); Sessel desgl. (Hoftiteltaxenfonds); Kästchen mit 
Laden; Büchse mit Elfenbeineinlagen, japanisch; Harfe, Wiener Arbeit 
der Empirezeit; Kästchen, Empirezeit; Rahmen, 18. Jahrh.; Cassette, 
Boulearbeit. 7. Leder: Sitzüberzug aus geschnittenemiLeder, orien- 
talisch. 8. Elfenbein, Schildkrot, Lack: Runde Dose, Schildkrot 
mit Goldpique; Büchse, japanisch, Lack; Netzki, Gruppe zweier Männer, 
japanisch, Elfenbein; Netzki, Gruppe von Mann und Frau, japanisch, 
Elfenbein; Netzki, Affe, japanisch, Elfenbein; Piquedose, Schildkrot; 
Cassette, Lack; kleines Cabinet mit Elfenbeinreliefs, portugiesische Arbeit 
(erworben auf der Auction Hoyos). 
Neu ausgestellt im Saulenhofe: Italienisches Antependiurn und ein nach den 
Motiven desselben von Frl. Meilborn entworfenes Messltleid (nebst Stola, Manipel, Kelch- 
tuch), Eigenthum der Frau Grlfin Stadinn-Lobltowitz; Pnnnenu, in plastischer Gold- und 
Silberstickerei und sehattirter Seidensticlterei nach Entwurf des Prof. Pnul Seholz 
(Graz) von den Schülerinnen des Ateliers für Kunststiclterei der k. k. Staatsgewerbeschule
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.