MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XII (1897 / 12)

539 
Kunstdenkmale Berücksichtigung finden. Durch die Erwerbung von allen 
Kunstgewerbegegenständen österreichischer Provenienz sollen diese vor 
der Gefahr bewahrt werden, in's Ausland zu gehen. 
Einen weiteren Gegenstand unserer Aufmerksamkeit soll clieVor- 
führung von guten modernen Leistungen des Auslandes auf dem Gebiete 
der Kunstindustrie bilden. Haben diese Obiecte dem Publicum und den 
Fachkreisen in Wien gegenüber ihre Schuldigkeit in Bezug auf die Hebung 
des Geschmacks gethan, so werden sie sich ferner ganz besonders dazu 
eignen, durch Wanderausstellungen in den Centren des Kunstgewerbes 
der verschiedenen Länder Oesterreichs, sowie an den einzelnen fachlichen 
Lehranstalten willkommene Anregung zu geben. 
Für das Verständniss der Sammlungen und für deren Benützung 
soll in den verschiedensten Richtungen gewirkt werden. 
Vor Allem möchte ich der seitens des geehrten Curatoriums durch 
seinen Antrag auf Verlängerung der Besuchsstunden des Museums in 
dankenswerther Weise ergriffenen Initiative nach Kräften folgen. 
Weiters werden wir die Sammlungen durch die Fortsetzung in der 
Herausgabe guter Führer und Kataloge, durch die Besprechung in der 
eigenen Zeitschrift, durch die Veranstaltung von geeigneten Vorträgen, 
mehr aber noch durch Fachcurse den Interessenten näher bringen. 
Im gleichen Sinne soll der directe Verkehr der Museumleitung mit 
den Kunsthandwerkern wirken, und sich auf die Zumittlung von Aufträgen 
an dieselben erstrecken. Diesen letztbezeichneten Theil der Thätigkeit 
des Museums an dieser Stelle näher zu beleuchten, muss ich einem 
späteren Zeitpunkte vorbehalten. Was in dieser Beziehung zu geschehen 
und wie es zu geschehen hat, wird theilweise von manchen Factoren 
abhängen, die die Zukunft erst entwickeln soll. So gebe ich der sicheren 
Erwartung Ausdruck, dass der Wiener Kunstgewerbe-Verein, dessen 
Gründung einem vortrefflichen Gedanken entsprossen ist, sich aus einer 
mehr minder localen Insti tution zu einer Vertretung der Interessen des 
gesammten österreichischen Kunsthandwerkes - aber auch nur dieses 
in des Wortes eminentester Bedeutung -- wird ausgestalten können. 
Ich hoffe, dass dann durch die rege persönliche Antheilnahme seiner 
Mitglieder, die sich auch aus den Reihen der Auftraggeber und Künstler 
recrutiren sollen, sowohl geschmackbildend als auch wirthschaftlich günstig 
auf das heimische Kunstgewerbe eingewirkt werden wird, wodurch die 
Aufgaben der Museumsleitung zweifellos in nachhaltigster Weise gefördert 
werden würden. 
Der geradezu glänzende Erfolg der Congress-Ausstellung des Museums, 
der sich in einem demnächt erscheinenden Prachtwerke wiederspiegelt, ist 
mir zu lebhaft im Gedächtniss, als dass ich an dieser Stelle nicht gleich 
auf die Absicht hinweisen möchte, wie bisher durch Specialausstellungen 
einzelne Culturepochen oder aber einzelne Kunsthandwerke in ihrer Ent-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.