MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XI (1896 / 12)

toriums des k. k. Oesterr. Museums, Graf Hugo Abensperg-Traun, mit 
den Cutatoren Geheimer Rath Dumba, Lobmeyr und Costenoble; Vice- 
Bürgermeister Dr. Neumeyer; der Director des Museums Hofrath Bucher, 
der Director der Kunstgewerheschule Hofrath v. Storck, die Beamten 
des Museums und Professoren der Kunstgewerheschule: Prof. Beyer, 
Custos Folnesics, Custos Dr. Leisching, Custos Dr. Masner, Prof. Minni- 
gerode, Univers-Prof. Dr. Riegl, Custos Ritter, Prof. Schulmeister, Prof. 
Schwartz; ferner der Präsident der Handelskammer kais. Rath Mauthner 
mit den Kammerräthen Franke und kais. Rath Irmler; der Vorstand der 
Künstlergenossenschaft Baurath Deininger mit dem Secretär kais. Rath 
Walz; der Vice-Präsident des Wiener Kunstgewerbe-Vereins kais. Rath 
Gstettner mit sämmtlichen Mitgliedern des Ausschusses und den Aus- 
stellern. 
Se. kais. Hoheit der durchl. Herr Protector, welcher von Sr. Ex- 
cellenz dem Herrn Obersthofmeister Grafen Orsini-Rosenberg begleitet 
war, wurde bei seinem Erscheinen im Vestibule des Museums von Ex- 
cellenz Graf Traun und Hofrath Bucher empfangen und in den Säulenhof 
geleitet, wo kais. Rath Gstettner folgende Ansprache hielt: 
nlndem ich Euere kaiserl. Hoheit Namens des Wiener Kunst- 
gewerbe-Vereins unterthänigst begrüße, spreche ich den tiefergebensten 
Dank aus für die Gnade, welche Euere kaiserl. Hoheit durch Höchst Ihr 
Erscheinen bei dem heutigen Anlasse unserem Vereine neuerlich zu 
erweisen geruhen. Die Ausstellung, welche der Wiener Kunstgewerbe- 
Verein veranstaltet hat, soll Zeugniss ablegen von den Fortschritten 
unserer Arbeit und dem segensreichen Einflusse, den das 
Oesterr. Museum in zielbewusster Erfüllung seiner Aufgabe nach 
wie vor auf unser Schaffen ausübt. Jede unserer Ausstellungen ist 
zugleich der Ausdruck unseres Dankes an dieses Institut, 
dem wir treu anhängen und von dem wir stets jene einsichtige För- 
derung empfingen, deren wir bedürfen. Ich unterbreite Euerer kaiserl. 
Hoheit die Bitte, die Ausstellung für eröffnet zu erklären und durch 
einen Rundgang auszuzeichnen." 
Se. kaiserl. Hoheit erwiderte auf diese Ansprache mit folgenden 
Worten: 
wich danke Ihnen für Ihre freundliche Begrüßung und versichere 
Sie, dass ich mit großer Freude Ihrer Einladung, diese Ausstellung 
zu eröffnen, gefolgt bin. Ich bin überzeugt, dass die Mitglieder ihre 
besten Kräfte zum Gelingen dieser Ausstellung eingesetzt haben und 
dass die Arbeiten, welche ich mit großem Interesse betrachten werde, 
neue Fortschritte in technischer und ästhetischer Hinsicht darthun 
werden. In dieser Erwartung erkläre ich die Ausstellung für erölfnetm 
Se. kaiserl. Hoheit richtete sodann an die erschienenen Functionäre 
Ansprachen und trat hierauf unter Führung des Custos Dr. Leisching
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.