MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe X (1895 / 3)

Handwerks zu zählen sind. Gehen wir vor dem auf eine Pferdeügurine gesetzten Manns- 
harnieche (Tafel lV) still vorbei, so ist auch die Zusammenstellung eine lachgemüße und 
tadellose. Von bedeutendem culturliistorischem Werthe ist die Spielligur des Reiters zum 
deutschen Gestech (Taf. XI, XII). Eine oEentliche Sammlung sollte sich dieselbe nicht 
entgehen laasen. Die kaiserLWalTensammlung besitzt eine derlei Figur im Saale XXXVl, 
aber ohne Pferdeausrustung. 
Der Katalog ist gut gearbeitet und genügt für den Zweck vollkommen, wenn 
auch die Terminologie einiges zu wünschen ubrig lässt. So ist fast durchwegs für den 
aFeldharniacb- die Bezeichnung nKatnpfharnischl gewählt. Mit letzterem Namen bes 
zeichnet der deutsche Fachmann den lHarnisch für den deutschen Fußkarnpfu, von 
welchem die Sammlung kein vollständiges Exemplar besitzt. 
Hervorzuheben ist die systematisch durchgeführte Beigabe der Marken. Letztere 
bilden bei dem heutigen Stande der Forschung einen der vorzüglichsten Werthmesser für 
den Gegenstand. Ein Harnisch oder eine Klinge eines bekannten und noch dazu be- 
rühmten Meisters steigt oft im Werth um das drei- und mehrfache. So ist der Har- 
nisch Nr. 6 beispielsweise eine: Arbeit des älteren Frauenpreis, Nr. 7 ein Treitz, 
Nr. 8 eine Wiener Arbeit, der Brustharnisch Nr. zi ein Großschedl, ebenso Nr. 75, 
der Morion Nr. tot ein Martin Ringler, das Spetum Nr. 442 ein Schröckeisen u. s. w. 
Wendclin Bpeheim. 
e 
Meisterwerke der Holzachneidekunst (Verlag von J.J.Weber in Leipzig). 
Von diesem bekannten Sammelwerke, welches in vorzüglich ausgeführten Holzschnitten 
hauptsächlich Schöpfungenhamhafter Künstler der Neuzeit zur Darstellung bringt, ist 
bereits das fünfte Heft des siebzehnten Bandes erschienen. Der Inhalt der einzelnen 
Bande ist ein möglichst vielseitiger und umfasst glcichmnßig das Gebiet der Historiem, 
Landschaftse und Genrernalerei, wie der Sculptur. Ein kurzer erläuternder Text begleitet 
jede Abbildung. Preis des Heftes I Mark. 
Bibliographie des Kunstgewerbes. 
(Vom 15. Januar bis 15. Februar 1895.) 
I. Technik u. Allgemeines. Aesthetik. 
Kunstgewerblicher Unterricht. 
Abel. L. v. 
(Zeitschr. für lnnendeeotz, Febr.) 
Andel, Ant. Elemente des pilanzlichen 
Ornunentes. Vorbilder für den Unter- 
richt im ornarnentalen Zeichnen an den 
unteren Classen der Realschulen und Gym- 
nasien, sowie In den Bildungsanstalten 
für Lehrer und Lehrerinnen. Mit 75 Tai, 
159 ornementsle Motive. 4.Ser. hoch-P. . 
Wien, R. v. Wnldheim. M. 10. 
Arbeiten der Qsterr. Kunstindustrie aus den 
Jahren 1868-1893. Herausgeg. von der 
Kunstgewerbeschule des k. k. Oesterr. 
Museums für Kunst u. Industrie. z. Hft. 
gr. Fol. 10 Radirungen mit 10 Bl. Erlaut. 
Wien, Gesellsch. für vervielfalt. Kunst. 
M. 30. Luxus-Ausg. M. 100. 
Arte und lndustries. (Art Journal, Febn, 
Suppl.) v 
Csrstanjen, Fr. Die neue Aesthetik. 
(Der Kunttwurt 1895, 1. Febn-Hefi.) 
Catalogue des photographies adoptees pour 
Penseignement de l'histoire de l'nrt dans 
les lyeees, colleges et etablissements d'in- 
struction. Copie du catalogue ofüciel du 
miniltere de Pinstruetion publique. 8'. 
32 p. Paris, Giraudon. 
Ueber den ästhetischen Ge- i 
schmuck bei Anordnung einer Wohnung. ' 
Claus, Ueber die in der letzten Zeit gegen 
die Zeichenlehrer gerichteten Angrilfe. 
(Zeitschr. des Vereins deutscher Zeichen- 
lehrer, i895, 1 E.) 
Con-ite, A. le. Het goede recht der kunst 
aan de polytechnische school. Afscheids- 
woord aan ziine leerlingen, Delft, 30 Nov. 
t894. Delft, J. Waltmann Jr. 15 blz. 8'. 
H. 0-50. 
Dühring, H. Baroclu, Rococo- und Zopfs 
stil. (Mobel- u. DecoraL-Schntz, 1895, z.) 
Eder, J. M. Die Pflege des Buchgewerbes 
und der Reprcductionsverfahren in Frank- 
reich und Sachsen, insbesondere durch 
einsehligige Unterrichtsanstallen. (Suppl. 
zum Centrslbl. für das gew. Unterrichts- 
wesen in Oesterreich, Xlll, 3, 4.) 
Erculei, R. L' insegnainento secondario 
in ltalia dell' Arte applicnta all' industria. 
l. Ronia. (Arte ital. dec. e ind., lll, u.) 
Fleige. Funde von Alterthümern bei Hel- 
linghausen. (Zeitsclir. für vaterland. Ge- 
schichte und Alterihumsk. Westfalens 
52. Bd.) 
Frsnlte, J. Das gewerbliche Unterrichts- 
wesen Galiziens auf der Lnndesnusstel- 
lung in Lemberg im Jahre 1894. (Suppl. 
zum Centralhl. für das gewerbl. Unter- 
richtswesen in Oesterreich, Xlll, 3, 4.) 
Grundprincipien für farbige Wirkung bei
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.