MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe X (1895 / 3)

MITTHEILUN GEN 
DES 
K. K. OESTERREICH. MUSEUMS 
KUNST UND INDUSTRIE. 
Monatschrift für Kunstgewerbe. 
Hernusgegeben und redigirt durch die Direction des k. k. Oeuterr. Muueurnl. 
Im Cornmiasionsverlag von Carl Geroldä Sohn in Wien. 
Abonnementspreis per Jahr H. 4.- 
 
Nr. 111. (354). WIEN, März 1895. N. F. X. Jahrg. 
 
Inhnlt: Arbeiten der ülterreichischeu Knnntindultrie uns den hhren 1868-1893. Von B. - Ueber Re- 
naisunce der Kunst. Von Alois Riegl. - Angelegenheiten du Denen. Mnleumu und der mit 
demlelhen verbundenen lnuixule. - Linemurbericlul. - Bibliognphie des Knnngewerben. - 
Notizen. 
Arbeiten der österreichischen Kunstindustrie aus 
den Jahren 1868-1893. 
Wien, Gesellschaft für vervielf. Kunst. 2. Lieferung. 
Veranlassung und Tendenz dieser Publication der Kunstgewerbe- 
schule des Oesterr. Museums sind in den vMittheilungenu, 1893, S. 351, 
ausführlich dargelegt worden. Die zweite Lieferung schließt sich der 
ersten in jedem Sinne würdig an. Mehrere Blätter sind von besonderem 
historischen Interesse. So Tafel XVl mit mehreren Bestandtheilen des 
berühmten, für Se. Majestät den Kaiser um 1870 von Lobmeyr her- 
gestellten Glasservices mit Klarschliff, Taf. Xlll, das aus derselben Zeit 
stammende Schmuckschränkchen mit Malerei und Holz- und Elfenbein- 
einlagen von Fr. Michel, und der Einband einer im Jahre 1871 Seiner 
k. u. k. Hoheit Erzherzog Rainer vom Oesterr. Museum überreichten 
Adresse, die erste größere Leistung in limusiner Email von H. Macht 
(Taf. XI). An den beiden zuletzt genannten Werken war auch der um 
die Schule so hochverdiente Prof. Ferd. Laufberger in hervorrragender 
Weise betheiligt. Ferner enthält die Lieferung den schönen Weihbrunnen 
von O. König, die von dem hohen Protector zur Jubiläumsfeier des 
Museums gewidmete silberne Vase von Stephschwartz, einen Gascandelaber 
von L. Wilhelm, eine Ledercasette von Jul. Franke, einen von Prof. 
Ribarz gemalten Windschirm, die Amtskette des Wiener Bürgermeisters 
Jnhrg. 1895. 74
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.