MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe X (1895 / 8)

Berlin. 
- Ausstellung, Die 61., im Lichthofe des 
kgl. Kunstgewerbe-Museums zu Berlin. 
(Kunstchronik, 28.) 
Chicago. 
- s. Gruppe V, VI u. VIII, Exposition. 
Kyllburg. 
- Bock, Frz. Kyllburg und seine kirch- 
lichen Bauwerke des Mittelalters. 8". 
96 S. mit I4 Abbild. und I Grundriss. 
Aachen, Cremer. M. z. 
L o n d o n. 
- s. Gruppe VII, Kunstmobel-Ausstellung. 
N (i r n b e rg. 
- Bayerische Landes-Ausstellung in Nürn- 
berg 1896. (Bayerische Gewn-Ztg, n.) 
Orih. 
- Boeheirn, W. Markt und Schloss Orth 
an der Donau. (Monatsbl. des Alterthums- 
Vereines, 7.) 
Paris. 
- Bord, G. Exposition historique et mili- 
taire de la Revolution et de VEmpire. 
(Gazette des beaux-arts, Juillet.) 
Paris. 
- Chnmpi er, Victor. Exposition des an: 
de In femme. (Revue des uns däcora- 
tifs, n.) 
- Fidiere, O. La Collection Grnndidier. 
(Gazette des beaux-lrts, Juiller.) 
Reichenberg. 
- Vermehrung der Sammlungen des Nord- 
homischen Gewerbe-Museums. (Sprech- 
Saal, 26.) 
Toulouse. 
-Catelogue des ouvrages de peinture, sculp- 
ture, gravure et dessins compusant l'ex- 
position de PAIIiance des arts en 1395. 
18'. 32 p. Toulouse, impr. Barthoumieu. 
z; cts. 
Wien. 
- Crane, Walter. (Blätter f. Kunszgevm. 5.) 
- s. Gruppe l. Scals, A. v. 
Wiesbaden. 
- s. Gruppe lV, Jander. 
Notizen. 
Deeorat-lve lateralen im Sohloase Brnohsal. Vor einiger Zeit wurden im 
unteren Flur des Schlosses zu Bruchsal, dessen Wände und Architekturtheile mit einer 
dicken weißen Tünchc bedeckt sind, an beschädigten Stellen unter dieser Farbenspuren 
von Malereien entdeckt, die Veranlassung waren, erreichbare Wandtheile und Architektur- 
glieder von der Tünche zu befreien. Das Ergebniss ist, wie der -B. ZIBJ jetzt gemeldet 
wird. ein überraschendes gewesen; alle Architekturtheile zeigten sich mit einer in ge- 
brochenen, grauen, gelblichen. grünen und bläulichen Tonen gehaltenen Grottenmalerei 
bedeckt, die Cyklopenmauerwerk, Garten -Architeltturen, wie Obelisken, Saulenreste, 
Nachbildungen antiker Gbtterstaluen, Putten mit Springbrunnen u. s. w. darstellen und 
oifenbar den Zweck hatten, die unteren Theile des Treppenhauses durch entsprechende 
Bemalung mit dem daran anschließenden Gartensaale in eine gewisse künstlerische Ueber- 
einstimmung zu bringen. Säulen sind mit Canelluren und Pßanzenrankenwerk bemalt, 
die Gurtbögen tragen ein stilisirtes Ornament, kurz, alle Flachen sind mit decorativer 
Malerei bedacht, auch die Gewölbe sind davon nicht ausgenommen. Ihre Flachen gingen, 
wenn sie Kreuzgewölbe waren, weich ineinander über, die farbige Bemalung unterstützte 
die Gcwblbeform. Als man sich aber veranlasst sah, die Malereien zu überwachen, traten 
die Grate der Gewölbe nicht mehr genügend stark hervor, und man verschärfte sie durch 
angesetzen Gips. Auch in einigen der oberen Raume treten unter der Decken- und Thnr- 
tünche Farben und Malereien zu Tage. Eine sorgfältige und verstandnissvolle Wiederher- 
stellung des alten Zustandes des Schlosses, dieser Perle des Rococo, die mit verhaltnisse 
mäßig geringen Mitteln zu erreichen ware, darf nach den ziemlich beträchtlichen Auf- 
wendungen, die man für die Wiederherstellung der Schlösser in Mannheim und Rastatt 
zu machen gedenkt, in nicht zu ferner Zeit erwartet werden. 
A. v. Swanlgorodakoi, der bekannte Förderer byzlntinischer Studien, Heraus- 
geber des Prachtwerkes aber byzantinischen Zellenschmelz, ist von der philosophischen 
Facultät der Universität Straßburg zum Ehrendoctor ernannt worden. 
Für die Rednction vernnlworllich: J. Fohlen-in und F. Ritter. 
Selbuverhg du k. k. Daten. Museum: lir Kunz! und lndullrie. 
Dur-hinein!!! um cm 0mm. Sohn m Wim.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.