MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IX (1894 / 6)

MITTHEILUNGEN 
DES 
K. K. OESTERREICH. MUSEUMS 
KUNST UND INDUSTRIE. 
Monatschrift für Kunstgewerbe. 
Herausgegeben und redigirt durch die Direction des k. k. Outerr. Museums. 
im Commissionsverlng von Cnrl Gerolzfs Sohn in Wien. 
Abonnementspreis per Jahr ü. 4.- 
Nr. 102. (345). wnzu, Juni .894. N. F. 1x. Jahrg. 
  
Inlulx: Die Anmellungullur. Von B. - Du Rmkennrnnmenv. Von Aluin Riegl. (Schlussq- Angelegen- 
heiten des OeuemMnseumn und der mir dzmselben verbundenen Institute. -Lineruurberichx. 
- Bibliographie du Kunngewerbel. - Notizen. 
Die Ausstellungsflut. 
Die Frage nach dem Nutzen großer Industrie-Ausstellungen wird fort 
und fort auf die Tagesordnung gesetzt, und noch ist wenig Aussicht vor- 
handen, dass sie einmal zur Ruhe kommen werde. Weder entmuthigt der 
unleugbare Misserfolg des einen Unternehmens die unbedingten Anhänger, 
noch der ebenso entschiedene Erfolg des andern die grundsätzlichen 
Gegner. Auf beiden Seiten wird eben für einen Glauben gekämpft, und 
die Disputationen zwischen Vertretern verschiedener Bekenntnisse haben 
noch nie zur Verständigung geführt. Der Unparteiische wird, wie immer, 
auf jeder Seite Recht und Unrecht erkennen. 
Dass jedes neue Ausstellungsproject zuerst in weiten Kreisen einer 
Abneigung begegnet, die nur mit großer Mühe und mit dem Aufgebote der 
mannigfaltigsten Einflüsse überwunden wird, ist keine Erscheinung von 
heute, tritt nur jetzt mit größerer Entschiedenheit auf. Die Gründe dafür 
liegen auf der Hand. Die Idee ist vorzeitig ahgenützt, die Wohlthat zur 
Plage gemacht worden. Als Frankreich in dem begreiflichen Ehrgeiz, den 
Engländern nicht das Feld allein zu überlassen, sofort, ohne den Versuch 
einer damals leicht zu erzielenden Verständigung, die Völker der Erde 
für x855 einlud, war gleich der vernünftige Grundsatz, dass eine derartige 
Schau nur in größeren Zeitabständen wiederholt werden dürfe, wenn sie 
ihrem Zwecke entsprechen solle, aufgegeben; und nun begann die wilde 
Concurrenz der Länder, der Provinzen, der Städte. Ueber die Frage, ob 
ein Bedürfniss und ob die natürlichen Bedingungen für das Unternehmen 
lnhrg. 1394. ll
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.