MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IX (1894 / 11)

MITTHEILUNGEN 
DES 
K. K. OESTERREICH. MUSEUMS 
KUNST UND INDUSTRIE. 
Monatschrikxfgkiqumistgewerbe. 
Herausgegeben und redigirl durch die Direction des k. k. Oealerr. Museums. 
im Commissionsverlug von Carl Gerolcfa Sohn in Wien. 
Abonnementspreis per Jahr H. 4.7 
  
Nr. 107. (350). _ WIEN, November 1894. N. F. IX. Jahrg. 
 
Inhnlt: Die Buch-Ausstellung in Paris. Von J. Folnesics. V Ueber Zeicheufenigkeit und ihre Anwen- 
dung in der Praxis. Von Huns Macht. (Fans; - Augelcgenheiicn des Ozstcrr. Museums und der 
mit demselben verbundenen lnslilulc. - Liueraxurbericht. - Bibliographie des Kunugewerbcs. 
- Notizen. 
Die Buch-Ausstellung in Paris. 
Von los. Folnesies. 
Wie bereits von vielen Seiten constatirt wurde, hat die internationale 
Buch-Ausstellung in Paris den Erwartungen, die man auf Grund ihres 
umfassenden Programmes hegen durfte, nicht vollkommen entsprochen. 
Alles, was auch nur entfernt mit der Herstellung eines Buches im Zusammen- 
hange steht, hätte systematisch nach Ländern und Fächern geordnet zur Dar- 
stellung gelangen sollen. Das Papier in seinen verschiedenen Arten als Druck- 
papier, Buntpapier, Carton u. s. w., der Druck, die dazu nöthigen Mate- 
rialien uncl Maschinen, die Photographie sammt den von ihr abgeleiteten 
graphischen Verfahren, der Buchhandel im weitesten Sinne, ferner Ein- 
band, Brochirung, Mobiliar der Bibliotheken, ja selbst ihre Beleuchtung 
und Beheizung, ferner Dinge, die in mehr oder minder losem Zusammen- 
hang: mit Papier, Druck und Bucherzeugung stehen, wie das Brief- 
markenwesen, die Placat-lndustrie, gewisse Theile des Unterrichtswesens, 
Musik, Litteratur, Kartographie, Journalistik etc. und gleichsam als vor- 
bereitende Einleitung, als Schlüssel zum Verständniss der Gegenwart sollte 
eine retrospective Ausstellung dienen. Damit nicht genug, war auch die 
Zulassung von Ausstellern aus fremdartigen lndustriegebieten im Programm 
vorgesehen. Eine Vorsicht, die sich keineswegs als überflüssig erweisen 
sollte, zumal eine wichtige Frage nicht rechtzeitig und gründlich genug 
in Betracht gezogen worden war: Ob ein internationales Interesse an 
Jahrg. 1594. l 8
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.