MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VIII (1893 / 4)

MITTHEILUN GEN 
K. K. OESTERREICH. MUSEUMS 
KUNST UND INDUSTRIE. 
Ilonatschlift für Kunstgewerbe. 
Herlulgegeben und redigirt durch die Direction des k. k. Oenerr. Muaeunn. 
Im Comminionsverlng von Cnrl GeroRYa Sohn in Wien. 
Abonnementspreis per Jahr H. 4.- 
 
Nr. es. (331). man, April 189a. N. F. vm. Jahrg. 
 
lnhnlt: Archlenlogiwhe Auulellung im k. k. Omen. Muuum 1893. - Eine neu: Publiuüou nun- 
dem Oeslerr. Muleum. Von B. Bucher. - Die Nalurformen und die Ornnmeulik. Von Prof. 
Ihm Mach! ßthlul). - lngzlegenhaüvn des 0mm. Museums m10 der mit demßlbuljer- 
bundenen lmximtc. - ünenlurbuichx. - Bibliographie du Kunugewerheu. - Nomen. 
Archaeologische Ausstellung im k. k. Oesterr. 
Museum 1893. 
Anlässlich der zu Pfingsten dieses Jahres in Wien tagenden 42. Ver- 
sammlung deutscher Philologen und Schulmänner veranstaltet das 
k. k. Oesterr. Museum für Kunst und Industrie in seinen Räumen eine 
Archaeologische Ausstellung, welche Original-Werke der griechischen, 
römischen und prähistorischen Kunst und Kunstindustrie umfassen soll. 
Diese Ausstellung will vor Allem einen Ueberblick über das gewähren, 
was sich namentlich von Erzeugnissen der antiken Kleinkünste außerhalb 
des großen kunsthistorischen Museums des Allerhöchsten Kaiserhauses 
in der österreichischen Monarchie, sei es in öEentlichen Sammlungen, 
sei es im Privatbesitze, vereinigt oder zerstreut vorlindet; sie will somit 
den Fachmännern, sowie dem Publicum Gelegenheit schalfen, interessante 
Objecte, deren Besichtigung sonst nur mit mancherlei Umständlichkeiten 
verbunden ist, kennen zu lernen" und bequem zu studiren. Das Unter- 
nehmen stellt sich aber auch noch eine zweite specielle Aufgabe, indem 
es, soweit dies ohne die Heranziehung größerer Monumenle erreichbar 
ist, durch besondere Berücksichtigung der einheimischen Fundorte ein 
Bild der Cultur, welche die österr. Länder in römischer und prähistorischer 
Zeit besaßen, zu gehen beabsichtigt, jedoch mit der Begrenzung, dass 
die prähistorische Abtheilung vorzugsweise die kunstgewerbliche Seite 
in's Auge fasst. 
lahrg. 1893. 33
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.