MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VII (1892 / 7)

'92"? 
Angelegenheiten des Oesterr. Museums und der mit 
demselben verbundenen Institute. 
Versetztmg in den dauernden Ruhestand. Professor Sturm 
sah sich durch ein schweres Augenleiden genöthigt, auf seine weitere 
Thätigkeit an der Kunstgewerbeschule des k. k. Oesterr. Museums zu 
verzichten, und trat zufolge h. Erlasses des k. k. Ministeriums für Cultus 
und Unterricht mit t. Juli d. J. nach dreiundzwanzigiähriger Lehrthätigkeit 
in den dauernden Ruhestand. 
Ernennung. Der Minister für Cultus und Unterricht hat den aka- 
demischen Maler Rudolf Ribarz in Paris zum wirklichen Lehrer an der 
Kunstgewerbeschule des Oesterr. Museums mit der Rechtswirksamkeit 
vom z. September d. J. ernannt. 
Personalnaehnohten. Der Director des k. k. Oesterr. Museums, 
Hofrath J. v. Falke, hat am t7. Juni einen zweimonatlichen Urlaub 
angetreten. Während seiner Abwesenheit übernimmt Herr Regierungsrath 
Brucher die Leitung des Museums. 
- Die Gesellschaft für vervielfältigende Kunst hat den Secretär des 
k. k. Oesterr. Museums, Herrn Dr. Eduard Leisching, zum Curator 
ernannt. 
Besuch des Museums. Die Sammlungen des Museums wurden im Monat 
Juni von 4717, die Bibliothek von 1249 Personen besucht. 
Donneratagssvorlesnngen im Winter 1592103. 
1. Custoe Dr. Ed. Cbmelarz: Die niederländischen Maler Georg und Jacob Hoefnagel 
in kaiserlichen Diensten. 
Director J. v. Falke: Der Hausrath im Mittelalter. 
Derselbe: Die Kunst auf Straßen und Plätzen. 
Architekt Prof. v. Feldegg: Theophil Hansen und seine Bedeutung als Mensch 
und Künstler. 
. Custos J. Folnesics: Der Schmuck im Zeitalter Homers. 
llofralh Prof. E. Herrmann: Der wirthschaftliche Einfluss der Frauen auf das 
' Kunstgewerbe. ' 
7. und 8. Regßkath Director A. llg: Die Barockklüster Oesterreichs. 
9. Custosadjunct Dr. Ed. Leisching: Joshua Reynolds, der erste Präsident der Lon- 
doner Akademie. 
lo. Derselbe: Wie ein Kunstwerk entsteht. 
n. Professor H. Macht: Die Naturformen und die Ornamentik. 
u. Custosadiunct Dr. K. Masner: Die Trachten der Völker im Südosten Europfs. 
I3. Prof. Dr. W. Neutnann: Das Phantastische und Satirische in der kirchlichen Kunst. 
I4. Custosadjunct Dr. A. Riegl: Die Pariser Ausstellung von Kunstarbeiten der Frauen. 
1;. Custosadjunct Dr. J. v. Schlosser: Ueber Medaillen mit Rücksicht auf die Arbeiten 
von O. Roty. 
I6. Prof. Dr. Strzygnwski in Graz: Die Kunst der deutschen Stimme im Zeitalter 
der Völkerwanderung. 
17. Prof. Dr. F. Wickhoff: Ueberlieferung und Humanismus in der italien. Kunst. 
pwr 
Litteratur-Bericht. 
The grammar of the lotus, a new history of classic ornament as a de- 
velopment of sun worship, by Wm. G. Goodyear, with numerous 
illustrations. London, Sampson Low, Marslon 81 Co., 189i. 4". 408 S. 
Das Buch will den hismrischen Zusammenhang, dessen Vorhnndensein auf dem 
Gebiete der sogenannten höheren Kunst von der pharaouischen Zeit bis auf unser Jahr- 
hundert Niemand mehr leugnet, auch auf dem Gebielc der Ornnmentik, wenigstens inner- 
halb der Künsl: der antiken Welt aufzeigen. F.in solches Buch musste einmal geschrieben
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.