MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VI (1891 / 9)

Kunst-Verlag von Alexander Koch in Darmstadt. 
0 e b e n von der illustr. kunstgew. 
. eitsßlirift für Innen-Dekoration 
erschien: .- das 1. Specialheft 1. 
Bronzewanrem, Kunslschlnsserei- und Kunstsclimiede-Erzeugnisse 
mit zahlreichen Illustrationen 
und einem hochinteressanten populär-wissenschaftlichen Aufsatz über 
„BRONZE UND EISEN" von Hofrath Prof. J. von FALKE. 
Einzelpreis dieses Heftes 2 M. oder 1 H. 20 kr. 
Der in allen Fachkreisen als Kapacilär bekxnnie Direcior des Oesrcrrcicliischen Museums für Kunst und 
lnduslrie, Hofrzlh Professor]. von Falke. schilderi In einer längeren spannend geschriebenen Abhandlung die 
Entwickelung der oben genannten Zwei e des Kunslgcwerber vom Allerlhum bis zur Jeutzeit und siehe-n dem 
Heil llleiu schon seinen XVerlh. NYiirdig xcliliessen sich diesem Allßüll dann Originxlenlwiirfe erster Künstler 
au und nennen wir davon nur einen in gniziösen Formen gehallenen Ofcnschirm mit (iobelinslickerei und ein 
ebenso kunstvollen Tliorgiller von Professor Herrn. Gölz. llireclor der Kurlslgewerhesvhule Karlsruhe. einen 
präehligen lNandarm für Blumenrimpel von Professor Frl. Snles Meyer, ein allerliebl! von Hemr. YVerzel 
culworlenes Lusxerweibclien u. s. w. Dann folgen Abbildungen hervorragend schöner Erzeugnisse unserer 
bekanntesten kunstgewcrblicllßn lnslilute_ wie F. A. Riedinger, Augsburg. A.-G. Schätfer G: Walcker, Berlin. 
Sächsische Btouzcivaarenüabrik, XVurzen. Gasnpparal und Gusswcrk, Mainz. Calm Öl Bcuder. Berlin, Paul Slolz. 
Sxutmari. Fcrd. Paul Krugcr. Paul Marhus in Bclllll und Andere. Das Heft bietet jedem inlclliäynißn FuChmann 
eine Fulle von Anregungen aller Art, zu welchen der Eiuzelverkaufspreis von 2 M. in gar keinem erhalxniss sieht. 
E" Abonnemautlpreln der "Zeitschrift für Innen-Dekoration" (verbreitetsteErgänzungs- 
zeitsehrift für alle Angehörigen des Kunstgewerbes) halbjährlich 6 starke ließe 
nur 6 M. oder 3 I1. 60 kr. 
  
lm Verlage von Carl Gerolrfs Sohn in Wien ist soeben erschienen und 
durch alle Buchhandlungen zu beziehen: 
Fünfzig Ansißhten von Wien und Umgehung. 
liüßh Aüililßiißll Vlll I. VARBUXE lllil L. PETROVITS lll Parheuüruct lllllßillllll. 
Verzeichniss und Reihenfolge der Ansichten. 
Nr. 1. Wien vom Belvedere aus. - Nr. 2. Stefsnskirche. - Nr. 3. Graben. - Nr. 4. 
Neuer Markt, Donner-Brunnen. - Nr. 5. Kapuziner-Kirche. - Nr. 6. Palais Albrecht und 
Philipphof. - Nr. 7. Hof-Operntheater (Aeußeres). - Nr. 8. Hof-Operntheater (Inneres). - 
Nr. 9. Akademie der bildenden Künste und das Schiller-Monument. - Nr. 10. Hochsrrshl- 
brunnen und Schwarzenberg-Palais. - Nr. 11. K. k. Belvedere. - Nr. 12. Das k. und k. Arsenal. 
- Nr. 13. Theresianum. - Nr. 14. Karlskirche und Polytechnikum. - Nr. K5. Künstlerhaus 
und Musikvereinsgebäude. - Nr. 16. Beethoven-Denkmal. - Nr. 17. Cursalon im Stadtpnrk. 
- Nr. 18. Schubert-Denkmal im Stadtpark. - Nr. 19. Blumen-Säle und Palais Coburg. - Nr. 20. 
Museum für Kunst und Industrie. - Nr. 2x. Tegetthoß- Denkmal. - Nr. 22. Fürsrthearer im 
Pmter. - Nr. 23. Rotunde im Prater. - Nr. 2.1. Wertrennplatz in der Freudenau. - Nr. 25. 
Hötel Metropole. - Nr. "'26. Kirche Maria-Stiegen. - Nr. '27. Kahlenberg und Leopoldiberg. 
- Nr. '28. Klosterneuburg vom Kahlenberg aus. - Nr. '29. Augartenbrücke und Rudolfs- 
Kaserne. - Nr. 30. Börse. - Nr. 31. Sühnhaus. - Nr. 32. Vorivkirche. - Nr. 33. Universität. 
- Nr. 34. Ralhhaus. - Nr. 35. Hof-Burgtheater (Aeußeres). - Nr. 36. Hof-Burgtheate- 
(lnneres). - Nr. 37. Reichsrathsgebiude. - Nr. 38. Justizpalast. - Nr. 39. Deutsches Volks- 
rheaxer. -- Nr. 40. Die Hof-Museen und das Maria Theresia-Denkmal. - Nr. 41. Grillparzer- 
Monument. - Nr. 42. Theseus-Gruppe. - Nr. 43. Aeußerer Burgplatz mit den Reilerstatuen. 
- Nr. 44. lnnerer Burgplatz mit dem FranzenseMonument. - Nr. 45. Christinen-Denkmal von 
Cnnova (Augustinerkirche). - Nr. 46. Kirche in Lerchenfeld. - Nr. 47. Kirche in Funfhaus. 
- Nr. 48. Schönbrunner-Schlossgarten. - Nr. 49. lnxenburg. - Nr. '50. Sängerfesthalle 1890. 
Die mit ' bezeichneten fünf Ansichten sind nach Originalen von L. Petrovits, die 
übrigen nach Aquarellen von J. Varrone. 
Format x8: x3 Centimeter, elegant in Leinwand gebunden. Preis 4 M.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.