MAK

Objekt: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VII (1872 / 78)

O3 
Eventus und Hermaphrodit, letzteren als Geschenk des Herrn Sections- 
rathes Paul v. Walther; die Sammlung der Thongefässe wurde um 
dreissig zierliche bemalte Vasen aus Lecce (Unter-Italien) und eine 
Oenochre mit Contourenzeichnung (darunter die Darstellung der Seelen 
Abgeschiedener als kleine fliegende Figürchen) aus Athen vermehrt. Aus 
Carthago stammt ein vom k. k. Contreadmiral Millosich geschenktes 
Mosaikfragment (Kopf eines Meergottes von grossartiger Zeichnung). Der 
Boden der Stadt Wien lieferte mehrere römische Ziegel mit Legions- 
stempeln, darunter einer der 14. Legion mit dem Symbol des Capricorn, 
welches auch auf Münzen von Kaiser Gallienus dieser Legion beigegeben 
erscheint.  Z.) 
Programm fllr alna permanente Ausstellung der zaloltnudun raproduclraaden Künste 
alter und nour Zelt Im llutarr. Museum. 
Mit der Wiedererölfnung des Oesterr. Museums beginnt eine permanente Ausstellung 
der zeichnenden reproducirenden Künste alter und neuer Zeit. Zur Organisirung dieser 
Abtheilung hat sich im Museum ein Comite constituirt, bestehend aus Sr. Excell. Ritter 
v. Hauslab, Curator (als Vorsitzendem), und den Herren: Dr. M. Thausing, A. Ar- 
taria, R. v. Eitelberger und F. Schestag. Die erste Ausstellung soll eine instructive 
sein und den ganzen Umfang der reproducirenden zeichnenden Künste zur Anschauung 
bringen. Das Programm dieser ersten Ausstellung umfasst folgende Gruppen: 
I. Gruppe. 
Schnitt in Holz und Metall. 
l. Modeldrucke für Tapeten. z. Patronirungen für Heiligenbilder und Spielkarten. 
3. Holztafeldrucke: a) mit dem Reiber, n) mit Wasserfarbe (hierzu wieder Spielkarten, 
) mit Oelfarbe, b) mit der Presse. 4. Schrothlätter. 5. Teigdrucke. 6. Metallschnitte 
7. Holzschnitte: a) Contuurschnitte, b) schattirte Schnitte, e) Feinschnitt. (ln jeder dieser 
Unterabtheilungen können die sämmtlichen Schulen chronologisch vertreten sein; ferner 
die Illustrationen der Volksliteratur, fliegende Blätter, grosse Wandholzschnitte, Land- 
karten, Städtepläne, bis auf die Erzeugnisse der Gegenwart.) S. Patronirte Holzschnitte. 
g. Farbenholzschnitte. 
II. Gruppe. 
Metallstich. 
r. Drucke von Kupfer- oder Eisenplatten: a) Abdrücke von gravirten oder niellirten 
Platten, die nicht zur Verwendung im Kupferstich bestimmt waren, d. h. Probeabdrüclte; 
b) Abdrücke von Eisen- oder Kupferstecherplatten, Grabstichelhlätter, nach Zeit und Schulen 
lu ordnen; c) Blätter in Ausführung mit der kalten Nadel; d) Radirung: n) auf Eisen, 
ß) auf Kupfer, 1) auf Zink (nach Zeit und Schulen); z) vorgeätzte und mit dem Grab- 
stichel vollendete Blätter; f) Punzenarbeiten; g) Schabkunst (Schwarzkunst); h) Le Blon- 
sehe Manier mit mehreren Platten; i) Kreidezeichnungen (Manier derfFranzosen); k) eng- 
lische Punktirsticbgattung; l) Bister- und Tuschmanier; m) Farbentuschmnnier oder Aqua 
tinta. z. Stahlstich. 3. Drucke von Blei- und Zinnplatten. 
III. Gruppe. 
- . Steindruck. 
l. Sennefeldefs Leistungen; z. lncunabeln dieses Verfahrens (Blatter des k. k. geo- 
graphischen lnstitutes); 3. erste deutsche und englische Lithogmphien; 4. die älteren 
Farbendrucke, bis auf die neuesten Fortschritte; 5. Oelfarbendruck, Lippmannkches Ver- 
fahren; 6. Typen-Farbendruck und Congrevedruck. 
IV. Gruppe. 
t. Galvanoplastische Drucke von der bemalten Platte; 1. galvanoplastische Verviel- 
fältigung der Platte. 
V. Gruppe. 
t. D erreotypie; z. Photographie; 3. Photolithographie; 4. Heliographie; 5. Al- 
bertotypie; . Natursebiruck; 7. Urndruck.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.