MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe V (1890 / 2)

UWHWWWW, _.. vr, ................. .. 
durch Mantegna's Grablegung bewogen, sich zur Aenderung des Thema's 
entschloss. Der stotfliche Uebergang war hiebei keineswegs ein schwieriger, 
da in der Leidensgeschichte Christi von der einen zur anderen Dar- 
stellung nur ein Schritt führt, jai beide oft in einander übergehen. Mit 
der Beweinung Christi kommen wir aber ganz nahe der Kreuzabnahme 
die, wie schon Springer ") ausgeführt hat, mit der darauf folgenden Be- 
weinung und Grablegung in engstem Zusammenhange steht. Es ist daher 
nicht unmöglich, dass Raffael während seiner langjährigen Beschäftigung 
mit dem Gegenstande seine Aufmerksamkeit einmal auch der Kreuzab- 
nahme zugewendet hat. 
Die Anordnung auf dem Bilde Perugino's ist nun folgende. Die 
Mitte nimmt Christi Leichnam ein; arn Haupte wird er von einer weib- 
lichen Figur gestützt, zu seinen Füßen knietbeine andere Figur, die 
einen Zipfel des Bahrtuchs hält, neben ihr hinter den Füßen des Leich- 
nams eine weitere Figur rnit gefalteten Händen, dieser zunächst endlich 
die über den Leichnam gebeugte weinende Mutter. Wie mehrfache 
Zeichnungen beweisen, hat Raffael die geschilderte Anordnung zunächst 
ziemlich genau von Perugino übernommen und trotz mannigfaltiger Ver- 
änderungen im Einzelnen so lange beibehalten, als er überhaupt daran 
dachte, eine Beweinung Christi für Atalanta Baglioni zu malen. Dieselbe 
Anordnung liegt aber im Wesentlichen auch der unteren Gruppe der 
Kreuzabnahme bei Marcanton und auf unserem Arrazzetto zu Grunde, 
wobei der Leichnam Christi durch die ohnmächtige Gottesmutter, und 
diese letztere durch eine der tröstenden Marien ersetzt, ist. Auf der nach- 
gezogenen Silberstiftzeichnung im Louvre (Phot. Braun 23g) sehen wir 
Christus fast in derselben gekreuzten Beinstellung, und mit ähnlicher 
Haltung der Arme liegend, gestützt von einer zu seinen Häupten knieenden 
Figur, die namentlich auf fder Oxforder Zeichnung (Braun 20) in vielen 
Beziehungen mit der entsprechenden Figur der Kreuzabnahme überein- 
stimmt, trotzdem sie hier den Oberkörper der Maria, dort aber nur das 
Haupt Christi stützt, während der Oberkörper des Leichnams hauptsächlich 
von der Mutter getragen wird. Zu Füßen des Leichnams hat Perugino eine der 
Marien das Bahrtuch spreiten, eine andere neben ihr mit gefalteten Händen 
knieen lassen; RaEael hat diese zwei Figuren in eine zusammengezogen, so 
') A criticnl account of the drawings by Michel Angeloäand Ralfaello in zhe un- 
versity gnlleriyea. Oxford 1870, S. 154. 
') Rafael und Michel Angeln I, x29.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.