MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XIII (1878 / 148)

Mitmeilunuan das k. k. llastarraiuh. Museums 
KUNST UND INDUSTRIE. 
(Monatschrift für Kunst und Kunstgewerbe.) 
Am r. eines jeden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr H. 4.- 
Redacteur Eduard Ohmelarz. Expedition von C. Gerold": Sohn. 
Man nbonnirt im Museum, bei Gerold 81 Camp, durch die Postanstallen, sowie durch 
alle Buch- und Kunsthandlungen. 
fIffzxßlvxläWf-lxfväfffIJKfzXffllV-ff-Kl ,v„.-,..N„ „Nh-J „1,(NN.,ßß,AN MNN„„N 
Nr. 148. 
WIEN, r. JANUAR 1878. XIII, Jahrg, 
 
 
Inhalt z 
Die Staats ewerbcschule in Graz und die Ausstellung des Vereins zur Förderung der Kunst- 
iudustrie aselbsr. - Zwei kunst ewerbliche Zeilfra en. Vortrag von R. v. Ejte bergen - 
Die Weihnachts-Ausstelluug im esterr. Museum. ou l. v. Falke. l. __- Lneraturbencht. - 
Joumalrevue. 5- Forlsetzuug des Kataloges der verkäuflichen Gypsabgusse des Ocstcrr. Mu- 
seums. - Kleinere Milthellullgen. 
 
Die Staatsgewerbeeehule in Graz und die Ausstellung des Vereins zur 
Förderung der Kunatindustrie daselbet. 
Am 17. November 1877 wurde in Graz in feierlicher Weise die neu- 
gebaute Staats-Gewerbeschule eröEnet und bei diesem Anlasse eine kunst- 
gewerbliche Ausstellung veranstaltet. Beide Ereignisse verdienen unsere 
volle Beachtung. Dem einträchtigen Wirken aller massgebenden Factoren, 
speciell der unermüdlichen Fürsorge des Unterrichtsministeriums um He- 
bung des gewerblichen Unterrichts und in Graz speciell des Kunstindu- 
strie- und Gewerbevereines und des Curators der Gewerbeschule, Grafen 
Heinrich At tems- Petzenstein, ist es zu verdanken, dass dieses Institut 
zu Stande kam. 
Das ehemalige Locale des Schützenhauses wurde in zweckmässiger 
Weise erweitert und umgestaltet, so zwar, dass in dem Haupttracte die 
k. k. Staats-Gewerbeschule sich befindet, und die Localitäten eines Seiten- 
Pavillons den beiden in Graz wirkenden Vereinen, nämlich dem steier- 
märkischen Vereine zur Förderung der Kunstindustrie und dem Gewerbe- 
vereine zur Verfügung stehen. Diese Vereinigung der Schule mit den ge- 
nannten Vereinen hat den Vortheil, dass dieselben mit der Schule in un- 
mittelbarer Verbindung stehen , und die nicht unbedeutende Sammlung 
von kunstgewerblichen Objecten, welche sich im Besitze des steiermärki- 
schen Vereins zur Förderung der Kunstindustrie befinden, gewissermassen 
auch als Lehrmittel für die Schule nutzbar gemacht werden kann. Aller- 
dings sind diese Locale etwas excentrisch gelegen; doch werden die Ge- 
werbetreibenden sich wohl bald mit dieser Eventualität abfinden, indem 
1878. Xlll. ;
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.