MAK

Full text: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 8 und 9)

 
' _ "K" techniken mit Glas, Stein- 
",  zeug, Holz und Email, wäh- 
 rend bei Straßer neben dem 
n männlichen und weiblichen 
Akte die Bildnerei desKopfes 
für dekorative Zwecke, das 
Porträt und die ganze Figur 
im Relief und Vollrunden so- 
wie die Tierstudie im Vor- 
dergrund der Atelierarbeit 
steht. Durchaus in modernen 
Bahnen vollzieht sich die 
Tätigkeit im Spezialatelier 
für Emailarbeiten (Fräulein 
v. Stark), hier wird Champ- 
leve und Cloisonne, Email 
a jour und Reliefemail für 
Schmuck und Geräte und 
_ A Panneauxgepflegt, das Tech- 
Ausstellung der Wiener Kunstgewerbeschule. Plakat, von Marie v. . . __ . 
Uchatius(Czesehka-Schule) Tusche mlt grüßte? Gewls" 
senhaftigkeit und in immer 
neuer Anwendung zu meistern gesucht. Diesen Ateliers schließen sich die 
Spezialzeichenschule für Kunststickerei und Spitzenarbeiten (Professor 
I-Irdlicka), der Spezialkurs für Teppich- und Gobelinrestaurierung und für 
Kunstwebereien, Flechttechnik und Batikfärberei, I-Iandstickerei und Maschin- 
stickerei (die Lehrerinnen: Guttmann und Rothhansl), sowie der praktisch- 
keramische Kurs (Professoren Linke und Adam) an. Die Abteilung der 
Lehramtskandidaten (Professor v. Kenner), welche gerade in dieser Aus- 
stellung überraschend günstige Ergebnisse in Studien nach der Pflanze, 
dem lebenden Tiere und dem menschlichen Modelle (Stellungs- und 
Bewegungsskizzen)geliefert hat, wird nicht wieder erscheinen, sie ist leider 
zur Auflösung bestimmt, da in Zukunft die Mittelschullehrer in anderer 
Weise herangebildet werden sollen. Auch der Kurs für künstlerische 
Bearbeitung des Leders (Lehrer Oleszkiewicz) wird aufgehoben. Dagegen 
ist mit der Gewinnung des Professors Öizek die Versuchschule für den Zeichen- 
unterricht (Schülerkurse 
und Lehrerkurse) in den 
Rahmen der Kunstgewer- 
beschule als eine höchst 
interessante, erfolgver- 
sprechende Erweiterung 
eingefügt worden. 
So wird unermüdlich 
_ _ _ Ausstellung der Wiener Kunstgewerbeschule. Tassen, entworfen von 
undlrldßnmanfllgfaltlgStßn juhanna Hollrnann, ausgeführt von j. Bück, Wien (Moser-Schule) 

	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.