MAK

Volltext: Monatszeitschrift XVIII (1915 / Heft 11)

552 
Fig. z. Tafelaufsaiz des Minisiers Hennicke von 1746, Lernberger Variante, 
neu aus aller Form, Vorderansicht 
Felsen, worauf unter- 
schiedliche Thiere, als 
Hirsche, Rehe, Schaafe 
und Vasanen sich wei- 
den und darauf ruhig 
befindemAuf gedachten 
Felsen stehet ein Obe- 
liscus auf einen Posta- 
ment,darneben wohlbe- 
laubte Palmen Bäume 
zu sehen, da auf einem 
ein Adlersitzet, welcher 
eine Crone über Ihro 
Königl. Majst. Aller- 
höchstes Bildnis, wel- 
ches sich an der Pyra- 
mide mit dem goldenen 
Fließ anhangend befin- 
detf hält. 
Ferner siehet man 
unter dem Obelisco 
das Bild der Liebe 
sich nahen, mit dem 
brennenden I-Iertzen, 
welches sie Ihro Kö- 
nigl. Majst. in Devotion 
überreichet, darbei ein 
Opfer Altärlein mit 
Bocks-Köpfen auf an- 
tique Art zu sehen, 
worauf die Liebe die 
Worte schreibt: Au- 
gusto Sacrum. Oben 
auf dem Obelisco sitzet 
eine Taube mit dem 
Oel-Blatte im Munde, 
welche die allezeit ob- 
waltende Gnade Gottes 
über das ganze Königl. 
I-Iaus bedeutet." 
Die Figur x stellt 
diesen Tafelaufsatz dar 
" Das will soviel heißen, daß August III. in dem an die Pyramide gelehmen Reliefbildnis den Orden des 
goldenen Vließes auf der Brust trägt.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.