MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXII (1919 / Heft 6, 7 und 8)

193 
ist aber von einer romantischen, üppigen und sehr subjektiven Art und 
bemüht sich nicht für eine ästhetische Formgebung für die modernen Auf- 
gaben und Materialien. Sie hat sich darum nicht zu einer modernen ästhe- 
tischen Gestaltungsform entwickelt, sondern nur zu einer Erneuerung der 
Abb. 4. Kontorgebäude von „De Niederlanden", Saphiaplein in Amsterdam, 1895 
äußeren Schmuckforrn. Sie hat deshalb im wesentlichen keine Veränderungen 
von kultureller Bedeutung für die Baukunst gebracht. 
Bei diesen Strömungen in der Architektur ist es wegen obengenannter 
Prinzipien doppelt nötig, sich von ihrer Bedeutung für das moderne Leben 
Rechenschaft zu geben, und ich habe darum mit vielem Vergnügen der 
Aufforderung (der Redaktion dieser Zeitschrift Folge geleistet, einiges zu sagen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.