MAK

Volltext: Monatszeitschrift XXII (1919 / Heft 6, 7 und 8)

 
Epitaph des Fürsten I-Iartmann von Liechtenstein zu Nieder-Absdorf 
Das Grabdenkmal des Fürsten Hartmann ist heute nach der Angabe 
des Herrn Pfarrers Karl Pavliöek in Nieder-Absdorf, dem ich auch die 
gütige Vermittlung einer Photographie verdanke, welche unserer Abbildung 
zugrunde liegt, mit Ölfarbe gestrichen, und zwar Stein und Inschrift grau, 
das Übrige dunkelblau, die Verzierungen sind vergoldet. 
Die originelle und frische Inschrift lautet: 
Hier Ligt begraben unter diesen Wappen Stein 
Hartmann Fürst von und zu Liechtenstein 
Der den 5ten Nouvember gebohren 
Und den 4. July im 1728 Jahr das Lebensliecht verlohren. 
Lebte ledigen Standes doch niemahl ledig und frey 
Gegen das Ertzhaus Oesterreich ohne Dienst und Trey 
Indeme er dreyen Kayhserri viertzig gantzer Jahr 
In stätter Kriegs und I-Iof Diensten ergeben war 
Leopold und Josef war denen er mit Ruhm und That 
Dann Carl 13 als Obristhof und Lands Jägermeister gedienet hat
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.