MAK
Wiener Werkstätte x84. Messinglampe, Entwurf von Dagobert Peche, ausgeführt von der 
Wiener Werkstätte x85. 
GLASARBEITEN. Glasdose, Entwurf von Josef Hoffmann, ausgeführt von derWiener 
Werkstätte x97. Exglas, Entwurf von Josef Hoffmann, ausgeführt von der Wiener Werk- 
stätte, Bemalung von Julius Zixnpel aoo. Sektglas von Felice Rix, ausgeführt von der Wiener 
Werkstätte 2ox. 
GOBELINS. Bildteppiche aus ehemals kaiserlichem Besitze in Wien: Triumph des 
Todes über die Keuschheit (nach Petrarca), französisch, Anfang des XVI. Jahrhunderts x43; 
Taufe Christi, Brüssel, Anfang des XVI. Jahrhunderts x44, x45; Abraham kauft eine Grab- 
stätte für Sara, nach Barend von Orley, Brüssel, zweites Viertel des XVI. Jahrhunderts x46; 
Die Teilung des Landes, nach Barend von Orley, Brüssel, zweites Viertel des XVI. Jahr- 
hunderts x46; Durchzug Israels durch den Jordan, nach Pieter Coecke van Aelst, Brüssel, 
um x54o x47; Triumphzug des Joäo de Castro in Goa, Brüssel, um 1540 147; Thronhimmel 
(Rückwand), Brüssel x566 x48; Verdüre, Enghien, XVI. Jahrhundert 149; Gartenvedute, 
Brüssel, um x55o x50; Vertumnus und Pomona, Brüssel, um 1550 x51; Der Tod des Adonis, 
nach Primaticcio, Fontainebleau, XVI. Jahrhundert x52; Diana tötet Chione, nach Toussaint 
Dubreuil, Paris, Anfang des XVII. Jahrhunderts x53; Die Gründung von Byzanz, nach 
Rubens, Paris, erstes Drittel des XVII. Jahrhunderts x54; Reitunterricht Ludwigs XIIL, 
nach Jordaens, Brüssel, XVII. Jahrhundert x55; Lautenspielender Kavalier, nach Jordaens, 
Brüssel, Mitte des XVII. Jahrhunderts x56; Der Monat November (linke Hälfte), Brüssel, 
D. Leyniers, zweite Hälfte des XVII. Jahrhunderts x57; Venus und Aeneas, nach Romanelli, 
niederländisch, XVII. Jahrhundert x58; Triumphzug Caesars, Brüssel, J. L. Clerc, Ende des 
XVII. Jahrhunderts x 59; Hafenansicht, Brüssel, D. Leyniers, XVIII. Jahrhundert 159; Der 
Kampf in der Tierwelt, nach Desportes, Paris, königliche Gobelinrnanufaktur, XVIILJahr- 
hundert x60; Grotesken mit dem Allianzwappen Lothringen-Orleans, Lothringen, XVIILJahr- 
hundert x6x. 
GOLDSCHMIEDEARBEITEN (siehe auch Medaillen). Goldtier aus Sibirien in der 
Eremitage zu Petersburg x. Goldtier aus Kelermes und Goldblech aus Sibirien in der Eremi- 
tage zu Petersburg 2. Ring aus dem Oxusschatz im Britischen Museum zu London 3. Gold- 
krug aus dem Schatz von Nagy-Szent-Miklos im Kunsthistorischen Museum in Wien 3. 
Meßkännchengamitur {von x72x in der Kirche zu Wangen im Allgäu 62. Ciborium der Kirche 
von Riedlingen 63. Kelch in der Stadtpfarrkirche zum heiligen Kreuz zu Horb 64. Meß- 
kännchengarnitur in der Stadtpfarrkirche zum heiligen Kreuz zu I-Iorb 65. Silberner Korb, 
Entwurf von Dagobert Peche, ausgeführt von der Wiener Werkstätte x86. Silberdose, 
Entwurf von Dagobert Peche, ausgeführt von der Wiener Werkstätte x87. Silbervase, Ent- 
wurf von Josef Hoffmann, ausgeführt von der Wiener Werkstätte x88. Silberne Dose, 
Entwurf von Dagobert Peche, ausgeführt von der Wiener Werkstätte x90. Silberschale, Ent- 
wurf von Oskar Strnad, ausgeführt von der Wiener Werkstätte xgx. Silberner Aufsatz, 
Entwurf von Josef Hoffmann, ausgeführt von der Wiener Werkstätte x92. Silbergarnitur, 
Entwurf von Josef Hoffmann, ausgeüihrt von der Wiener Werkstätte x93. Fünf Schmuck- 
stücke, Entwürfe von Dagobert Peche, ausgeführt von Oskar Dietrich x94. Goldkette mit 
Elfenbein, Entwurf von Josef Hoffmann, ausgeführt von der Wiener Werkstätte x95. Kristall- 
pokal mit Wiener Silberfassung im Museum zu Sigmaringen 27x. Wiener Gnadenpfennig 
des XVI. Jahrhunderts (Vorder- und Rückseite) in der Sammlung Hirsch zu Troppau 272, 
Wiener Goldschmiedmarke vom letzten Viertel des XVI. Jahrhunderts 273. 
GRAPHISCHE KÜNSTE. Lehrbrief derWiener Tischlerinnung von 1808 126. Spring- 
brunnen für König Friedrich II. von Dänemark von Georg Labenwolff x32. 
HERALDIK. Wappen der Stadt Bregenz in Vorarlberg 66. 
HOLZSCHNITZEREI. Geschnitzter Stuhl aus Khotan 6. Türfillung und Holzbrett 
mit Tulunidenornamentik aus Kairo 9. Sternfüllungen von der Holztür Mahmuds von 
Ghasna in Agra w. Füllungen einer Holztür aus der Moschee Ibn Tuluns in Kairo im 
Österreichischen Museum zu Wien xo.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.