MAK
5 
Die Zahl der Besucher des Museums betrug imjahre 1900: 102.877 (- 10.06 5);' 
Davon kommen 82.620 auf die Sammlungen und Ausstellungen (-10.999); 
3.677 auf die Vorlesungen (-122); 16.580 (+1.056) auf die Bibliothek, 13.268 
(+1485) am Tage und 3.312 (-229) am Abend; 5.508 (-1.630) zahlten Ein- 
trittsgeld. 
 
Besucher i1n Jahr 1899 jahr 1900 
Januar . . . . . . . . . . . . . . 13.527 11.688 
Februar . . . . . . . . . . . . . . 9.936 11.464 
März . . . . . . . . . . . . . . . 9.771 8.141 
April . . . . . . . . . . . . . . . 7.749 4.914 
Mai . . . . . . . . . . . . . . . 4.079 4.748 
Juni . . . . . . . . . . . . . . . 3.387 3.778 
Juli . . . . . . . . . . . . . . . . 4.053 3.487 
August . . . . . . . . . . . . . . 3.994 3.796 
September . . . . . . . . . . . . . 4.666 3.586 
Oetober . . . . . . . . . . . . . . 7.467 4.697 
November . . . . . . . . . . . . . 13.602" 10.34?" 
Deeember . . . . . . . . . . . . . 30.711 32.230 
1 12.942 102.877 
Die mit dem Museum verbundene Gipsgiesserei hat im abgelaufenen 
Jahre einen Umsatz in der Höhe von 16.377 K 60 h gegenüber 18.111 K 06 h im 
Vorjahre ausgewiesen. 
Der Minister für Cultus und Unterricht hat den Custosadjuncten am 
k. k. Österreichischen Museum, Dr. Moriz Dreger zum Dozenten für Kunst- 
geschichte an der Akademie der bildenden Künste und den Feldwebel des k. und k. 
militärgeographischen Institutes Johann Platzer zum Kanzlisten im Österreichischen 
Museum ernannt. 
' + und - bedeutet mehr und weniger als im vergangenen jnhre. 
"V Am 21. November 1899 wurde die Winternusstellung des Museums erßilnet. 
'" Am 20. November 1900 wurde die Wintenusstellung den Museums eröünet. 
rmaquzuz 
GIPSGIESSEREI 
PERSONAL- 
NACHRICHTEN 
Alu der k. k. Hof- und Stuudruckerei.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.