MAK

Volltext: Jahresbericht (1903 und 1904)

' Seine k. und k. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erzherzog Ludwig Viktor 
hatam 4. Jänner xgo4 nachmittags die Winterausstellung im k. k. Osterreichischen 
Museum besichtigt. 
Montag den 21. März 1904 um u Uhr vor-mittags wurde durch Seine 
Exzellenz den Herrn Minister für Kultus und Unterricht Dr. Wilhelm Ritter von 
Kartei in Gegenwart zahlreicher geladener Gäste die Ausstellung von Altwiener 
Porzellan im k. k. Österreichischen Museum eröffnet. Im Säulenhofe hatten sich zum 
Empfange Seiner Exzellenz der Direktor des Museums Hofrat von Scala mit den 
übrigen Beamten des Museums eingefunden, ferner waren erschienen: Seine 
Exzellenz der Herr Eisenbahnminister von Wittek, die Sektionschefs von Hasen- 
öhrl und von Thaa, der Vizepräsident des niederösterreichischen Landesschul- 
rates Freiherr von Bienerth, Ministerialrat Dr. Adolf Müller, die Hofrite Dr. Benn- 
dmf und Freiherr von Weckbecker, Sektionsrat Popovic, die Ministerialsekrelire 
von Förster und Freiherr von Klimburg, der Rektor der technischen Hochschule 
Professor Dr. Neuwirth, Prinz Alois Liechtenstein und Gemahlin, Prinz Chlodwig 
I-Iohenlohe, Graf Lanckoroiiski, Graf Merveldt, Graf Seilern, die Grälinnen 
Hoyos, Lützow, Sylva-Tarouca und Schlick, Freiherr von Kallina, Freiherr von 
Doblhoß und Gemahlin, Baronin Beck, Baronin Buschmann, Stiftshofrneister 
Hammer] aus Zwettl. Seine Exzellenz der Herr Minister Dr. Wilhelm Ritter von 
Hartel, der in Begleitung des Ministerialrates von Flesch erschien, wurde von dem 
Direktor des k k. Österreichischen Museums Hofrat von Scala empfangen und in 
die Ausstellungsräume im 1. Stock geleitet, wo dann der Rundgang angetreten 
wurde. Seine Exzellenz der Herr Minister besichtigte eingehend die Ausstellung 
und sprach sich sehr anerkennend über dieselbe aus. 
Der am Eröifnungstage ausgegebene Katalog umfallte 2320 Nummern und 
war im Verlage des Museums um den Preis von zwei Kronen zu beziehen. 
Am 19. April haben Seine k. undk. Hoheit der durchlauchtigste Herr Erzherzog 
Franz Ferdinand von Österreich-Este, am 21. April Ihre königlichen Hoheiten der 
Prinz und die Prinzessin von Wales, am 28. April Ihre k. und k. Hoheit die durch- 
lauchtigste Frau Erzherzogin Maria Theresia, am 26. April Ihre k. und k. Hoheit 
die durchlauchtigste Frau Erzherzogin Maria Annunziata, am 27. April und am 
u. Mai Ihre königliche Hoheit die durchlauchtigste Frau Herzogin Adelgunde von 
Modena und am 26. Mai Ihre königliche Hoheit die Prinzessin Therese von Bayern 
die Ausstellung von Altwiener Porzellan besichtigt. 
Die Ausstellung, welche bis 3x. Mai währte, war von 21.058 Personen 
besucht. 
Am 14. Juli 1904 wurde durch Seine Exzellenz den Herrn Minister für Kultus 
und Unterricht Dr. Wilhelm Ritter von Hartel im k. k. Österreichischen Museum 
eine von der Photographischen Gesellschaft in Wien veranstaltete Ausstellung 
eröffnet. 
Seine Majestät der Kaiser hat am a6. September 1904 mittags die Ausstellung 
der Photographischen Gesellschaft im k. k. Österreichischen Museum durch seinen 
Besuch ausgezeichnet. Zum Empfange Seiner Majestät hatten sich im Säulenhofe 
des Museums Unterrichtsminister Dr. Ritter von Hartel, Statthalter Graf Kiel- 
mansegg, Polizeipräsident Ritter vonl-labrda, Bürgermeister Dr. Lueger, Ministerial- 
rat Milosch von Fesch, in Abwesenheit des Direktors der Vizedirektor des Museums 
Ragierungsrat Dr. Leisching, der Präsident der Photographischen Gesellschaft 
Hofrat Dr. Eder, der Präsident des Wiener Amateur-Photographenklubs Schmoll 
von Eisenwerth, zahlreiche Aussteller und Mitglieder der Gesellschaft und Klubs 
etc. eingefunden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.