MAK

Metadaten: Das Kaiserlich Königliche Österreichische Museum und die Kunstgewerbeschule

133 
B. Kunstgewerbeschule. 
'■'-r * 
heils Copien nach der Natur oder nach Vor 
lagen, theils selbstständige Entwürfe und aus 
geführte kunstgewerbliche Gegenstände von jetzi 
gen oder ehemaligen Zöglingen der Anstalt geben 
eine Vorstellung von dem Gange des Unter 
richts und den bisher mit demselben erzielten Erfolgen. Die ein 
geklammerten Jahreszahlen bezeichnen die Zeit des Eintritts des 
Betreffenden in die Kunstgewerbeschule. 
Fachschule für Baukunst. 
(Prof. Storch.) 
Oscar Beyer, 23 Jahre alt (1868): 
Intarsia-Cassette, eigene Erfindung. 
Ignaz Bühlmayer, 18 Jahre alt (1868): 
Spiegelrahmen, eig. Erf. 
Tisch, eig. Erf. 
Emanuel Drahan, 23 Jahre alt (1869): 
Tischdecke, eig. Erf. 
Franz Hubl, 27 Jahre alt (1869): 
Ornamentirter Rahmen zu einem Porcellangemälde, eig. Erf. (Vergl. Fach 
schule für figurales Zeichnen und Malen.) 
Franz Michel, 18 Jahre alt (1870): 
Schlüsselschrank mit Intarsia, eig. Erf. 
Gustav Ritzinger, 16 Jahre alt (1869): 
Stahlcassette, eig. Erf. 
Wilhelm Schmidt, 3o Jahre alt (1870): 
Geschnitzter Eichenholzschrank, eig. Erf. (Vergl. Fachschule für Bild 
hauerei.) 
Tisch, eig. Erf. 
Andreas Trötscher:
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.