MAK
JAHRESBERICHT 1910 
Seine Majestät der Kaiser hat an den Präsidenten des Kuratoriums, 
Präsidenten des Obersten Rechnungshofes Exzellenz Dr. Freiherrn von Gautsch 
nachstehendes Allerhöchstes Handschreiben allergnädigst zu erlassen geruht: 
KURATORIUM 
„Lieber Freiherr von Gautschl 
Fiinfundzwanzig Jahre sind verflossen, seit Sie durch Mein Vertrauen zum 
erstenmal auf den Posten Meines Ministers für Kultus und Unterricht berufen 
wurden. Seither haben Sie, ein Vorbild strengster Pflichterfüllung, ununterbrochen 
in wichtigen und verantwortungsvollen Stellungen gewirkt und unter schwierigen 
Verhältnissen an den Geschicken des Staates tatkrättigen Anteil genommen. 
Gerne gedenke Ich am heutigen Tage des selbstlos patriotischen Sinnes, der 
Ihnen stets das öEentliche Wohl und die Wahrung der lhrer Obhut anvertrauten 
Interessen als höchstes Ziel erscheinen läßt, wie der oft bewährten Anhänglichkeit 
und I-Iingebung, mit der Sie Mir durch so viele Jahre treu zur Seite stehen. In 
neuerlicher Würdigung Ihres hervorragenden, an Arbeit und Erfolgen reichen 
Wirkens spreche Ich Ihnen Meine vollste Anerkennung und Meinen wärmsten 
Dank aus. Möge Ihnen die Versicherung Meiner besonderen Gewogenheit und 
steten Wertschätzung ein willkommenes Geleit sein auf dem Wege einer hoffent- 
lich noch recht langen Betätigung im Dienste des Staates. 
Wien, am 5. November 191a. 
Franz Joseph m. p." 
Namens des Österreichischen Museums unterbreiteten Direktor Regierungs- 
rat Dr. Leisching, für die Kunstgewerbeschule Direktor Roller Seiner Exzellenz 
anläßlich seines Jubiläums die ehrerbietigsten Glückwünsche der beiden Institute. 
Seine k. u. k. Apostolische Majestät haben mit Allerhöchster Entschließung 
vom 26. Mai d. J. die Mitglieder des Kuratoriums des Österreichischen Museums 
Botschafter außer Dienst Prinzen Franz von und zu Liechtenstein zum Präsidenten 
der Zentralkommission für Erforschung und Erhaltung der Kunst- und historischen 
Denkmsle und den Geheimen Rat Dr. Karl Grafen Lanckoronski-Brzezie zum 
Vizepräsidenten der genannten Zentralkoxnmission huldvollst zu ernennen geruht. 
Seine Durchlaucht der regierende Fürst Johann von und zu Liechtenstein, der 
dem Kuratorium des Österreichischen Museums seit der Begründung des Instituts 
angehört und zu den eifrigsten Förderern des Museums zählt, feierte am 5. Oktober 
seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlasse hat der Direktor des Österreichischen 
Museums an Seine Durchlaucht ein Glückwunschschreiben gerichtet. 
Das Kuratoriumsmitglied des k. k. Österreichischen Museums, Herrenhaus- 
mitglied Adalbert Freiherr von Lanna ist am 31. Dezember 190g in Meran im 
74. Lebensjahre gestorben. Der Verblichene gehörte seit vielen Jahren dem
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.