MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVI (1881 / 184)

"256 
haft aus und auch die Heliogravuren von -A.: Franivätxwie das Holzschnittporträt Callots 
von Bader gehören zu den besten Leistungen dieser Art, swn dass wir das vorliegende 
Werk mit. voller Ueberzeugung und Befriedigung als mnstergiltig nach jeder Hinsicht 
bezelchnen können. Ein Theil dieser Anerkennung entfällt auch auf den Verleger, der 
dhs Zustandekommen einer solchen Publication ermöglichte. 
v Einen Führer durch die Sammlungen der k. k. Akademie der bilden: 
den Künste in Wien gibt jetzt Prof. C. v. Lützow heraus. Das erste Heft enthält 
den Führer zu dem Museum der Gypsabgnsse, dessen vortreßliche Aufstellung ein be- 
sonderes Verdienst des Prof. C. v. Lützow ist. Wir brauchen nicht zu betonen, dass die 
Herausgabe des Führers allen Kunstfreundeh, Künstlern und Studirenclen sehr willkommen 
ist. Der Führer zu den Sammlungen erscheint in Wien, im Druck und Verlag von Ad. 
Holzhausen. 
 
KLEINERE MITTHEILUNGEN. 
(Oesterreichisehes Museum.) Ueber Ansuchen des Curatoriums 
des Oesterr. Museums hat Se. kais. Hoheit Kronprinz Erzherzog Rudolf 
gestattet, dass die aus Anlass höchslseiner Vermählungsfeier ihm gewid- 
meten Adressen und sonstigen kunstgewerblichen Gegenstände durch Aus- 
stellung im k. k. Oesterr. Museum seinerzeit der allgemeinen Besichtigung 
zugänglich gemacht werden dürfen. ' 
Die Weihnaohts-Ausstellung des Museums, auf deren Frequenz 
die Leser nach der weiter unten angeführten Besuchszilfer schließen 
können, wurde auch durch den Besuch der kaiserl. Hoheiten Kronprinz 
Rudolf, Erzherzog Rainer, Carl Ludwig und Ludwig Victor und durch 
bedeutende Ankäufe von Seite der höchsten Herrschaften ausgezeichnet. 
Die Ausstellung wird Sonntag den 9." Jänner, Mittags um l Uhr ge- 
schlossen; bis dahin bleibt sie alle Tage geöffnet, mit Ausnahme Montag 
den 3. Jänner, awwelchem Tage das Museum geschlossen bleibt. Die 
Gegenstände der Ausstellung sind in der folgenden Woche vom u. bis 
15. Jänner abzuholen, wenn nicht vorher eine andere Vereinbarung ge- 
troffen wurde. Die Säle VI, Vll, X, XI u. s. w. werden ihrer gewöhn- 
lichen Bestimmung zurückgegeben. Im Saal IX beginnen sodann die Vorbe- 
reitungen zur Ausstellung der photographischen Gesellschaft. 
Se. kais. Hoheit Erzherzog Rainer hat die von der Preisiury für 
die Weihnachts-Ausstellung 1880 beantragte Verleihung von Auszeich- 
nungen an folgende Aussteller bez. Mitarbeiter genehmigt: ' 
Das Diplom der Museums an: 
Bakalowits Wwe. und Sohn für vorzügliche neue Formen und Färben 
in Glasgegenständen, 
Frau Pauline Kabilka für künstlerisch ausgeführte Leinenstickereien. 
W. Rummel in Prag für ausgezeichnete Goldschmiedarbeiten, 
Alber Samassa in Laibach für vorzügliche Messingarbeiten, 
Josef Stramitzer u. Franz Bollarth für Förderung der Spitzenindustrie. 
Das Anerkennungsschreiben an: 
Alexander Albert für eine gothische Credenz, 
Albert Günther für treüliche Bucheinbände, 
J. N. Hochstädfer für die Einführung der bunten Leinenstickcrci in 
die Industrie, 
Karl Hoffmann für trefflich gearbeitete Kunstblumen, 
Marie Markl für vorzügliche Stickereien, 
J. G. Rosenstingl und Mathias Klink für die Herstellung einer wohl- 
feilen stilvollen Zimmereinrichtung, 
Herrn. Kühn, Prof. in Graz, für vorzügliche Entwürfe zu Bronzearbeiten.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.