MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XI (1876 / 134)

x91 
dem Kunsthändler Peter Kaeser in Wien, 
dem Steinmetz und Mosaikfabriksbesitzer Anton Ohrfandl in 
Klagenfurt, 
dem Hof-l-lolzgalanteriewaaren-Fabrikanten Carl Stenzel in Wien, 
dem Professor an der Kunstgewerbeschule des Oesterreichischen Mu- 
seums für Kunst und lndustrie Friedrich Sturm, 
dem Eisen- und Metallgiesserei-Besitzer Rudolf Philipp Waagner 
in Meidling, 
dem Buchdruckereibesitzer Rudolf v. Waldheim in Wien; 
das goldene Verdienstkreuz mit der Krone: 
dem Maler und Decorateur Georg Gläser in Wien, 
dem Goldarbeiter Julius Haine in Graz, 
dem Hof-Glockengiesser Albert Samassa in Laibach, 
dem Hof-Tapezierer Franz Schenzel in Wien; 
das goldene Verdienstkreuz: 
dem Tapezierer Anton Fix in Wien, 
dem Spitzen- und Weisswaarenhändler Josef Stramitzer in Wien. 
x a 
t 
Se. k. und k. Apostolische Majestät haben mit Allerhöchster Ent- 
schliessung vom r2. October d. J. dem Docenten für Perspective, Projec- 
tionslehre und technisches Zeichnen an der Kunstgewerbeschule des k. k. 
Oesterreichischen Museums für Kunst und Industrie inWien, Oskar Beye r, 
taxfrei den Titel eines Professors allergnädigst zu verleihen geruht. 
x x 
t 
König Ludwig von Baiern hat ddo. Berg, 14.. October die nach- 
stehenden Handschreiben erlassen: 
,.Herr Hofrath Dr. v. Eitelherger! Die ausserordentlichen Leistungen, welche die 
Künstler und Kunstindustriellen, sowie auch die Schulen Deutsch-Oesterreichs in der 
Kunst- und Kuns ewerbe-Ausstellung zu München aufgewiesen haben , sind ein neuer 
Beleg der segensreichen Erfolge lhrcs langlährigen unverdrossenexi Wirkens. Gerne nehme 
Ich hieraus Veranlassung, einer Thätigkeit welche auch ausserhalb Oesterreichs auf die 
Entwickelung der Kunstindustrie erspriesslichen Einfluss übt, Meine volle Anerkennung unter 
dem Ausdruck besonderen Dankes für die Forderung des Ausstellungs-Unternehmens zu 
zollen. lhr wohlgewogener Ludwig." 
,.Herr Fabrikant Lobmeyr! Sie haben an der Spitze des zu Wien gebildeten 
Comites für die deutsche Kunst- und Kunstgewerbe-Ausstellung in München eine Thätig- 
keit entfaltet, welche den Leistungen Deutsch-Oesterreichs die verdiente allseitige Aner- 
kennung in vollstem Masse sicherte. lch habe von diesem uneigennützigen XVirken eines 
Mannes, der mir als hervorragender Vertreter des Kunstgewerbes bekannt ist, mit Ver- 
gnugen Kenntniss genommen und spreche Ihnen hiefür gerne Meinen besonderen Dank 
mit den wärmsten Wünschen für die Fortentwickelung der deutsch-österreichischen Kunst 
und Kunstindustrie aus. lhr wohlgewogener Ludwig." 
König Ludwig hat ferner aus Anlass der deutschen Kunst- und 
Kunstgewerbe-Ausstellung in München dem k. k. Regierungsrath J. Storck 
das Ritterkreuz des Verdienstordens der baierischen Krone, dem Custos 
Dr. llg das Rittetkreuz des Verdienstordens erster Classe vom heil. Michael 
und dem Hauptmanne a. D., Böh eim, das Ritterkreuz zweiter Classe des 
12 '
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.