MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XIV (1879 / 170)

erzeugt. Den grössten Ruhm Seto's bilden aber die blauen Porzellanplatten, 
die in ähnlicher Grösse nirgends zu finden sind. Es gibt (runde) Tafeln, 
die im Durchmesser mehr als i'5 Meter und wieder andere (tableaux) 
die eine Länge von über 2'72 Meter haben. 
Aehnlich den Producten von Seto und unter ihrer Einwirkung ent- 
standen sind Faience und Porzellan von Mino. Hier ist die Hauptfabri- 
cationsstätte für das gewöhnliche blaue Somet suke. 
Das Porzellan von Kutani, anfangs eine Imitation der blauen, grünen 
und rothen chinesischen Fabricate, gewinnt seit der Mitte des siebzehnten 
Jahrhunderts unter Anwendung des Goldes eine selbständige Bedeutung. 
Das moderne schliesst sich in seiner Decorationsweise an das Porcellan 
von Eiraku an. 
Banko yaki hiess das seit dem Ende des siebzehnten Jahrhunderts 
in der Nähe von Tokio in Nachahmung der Faience von Sarsuma fabricirte 
Porzellan. Die Manufactur ging ein, der Name wurde aber später auf die 
seit 1840 in der Provinz von lse erzeugten eisenhaltigen Steingutgefässe 
übertragen, Es sind zumeist Theekannen und Tassen mit und ohne Glasur. 
Durch eine Mischung von braunem und weissem Thon hat man neuerlich 
marmorirte Stücke zu Stande gebracht. Modern ist auch die Incrustation 
weisser Zeichnung auf violettbraunem Grund. 
(Schluss folgt.) 
Frauenschulen und Frauenarbeit auf der Pariser Weltausstellung l878. 
Von Aglaia v. Enderes. 
(Schluss) 
Amerika. 
In der Ausstellung der amerikanischen Länder und Staaten war von 
Frauenarbeit und Frauenschulen wenig zu finden. Südamerika hatte einige 
Spitzen und Weißstickereien gebracht, welche an die reizenden Bordüren 
erinnerten, mit welchen Bahia auf der Wiener Weltausstellung glänzte. 
Eine Reihe von Klosterschulen mit schönen Nutz- und hässlichen 
Luxusarbeiten, auch die ersteren in Form Iund Zuschnitt ganz verfehlt, 
wies nichts Hervorragendes auf. Eine Schule sah der andern gleich; die 
Vorzüge und die Fehler waren bei allen dieselben. 
Bei dem wenigen Material, das mir dieser Theil der Ausstellung 
bot, hatte ich umsomehr Musse, mich in der Abtheilung der Vereinigten 
Staaten umzusehen, in der interessanten Sammlung von Berichten und 
Druckschriften aller Art, und mir Erkundigungen und Informationen ein- 
zuholen über die Unterrichtsverhältnisse in dem Lande, insoferne dieselben 
auf die Frauenscltulen Bezug haben, über die Bedürfnisse die dort zur
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.