MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVII (1882 / 203)

181 
Piolrdic: Lecocq, J. e: 0., Hisl. des fahr. de faience et de la puterie du la Haute- 
Picardic. Paris, Simon, 1877. - Pouy, F., Les faiences d'origine picarde, p. 290. - 
Wignier, Faiences de Vron, p. 283. - Lucas p. 287. 
Flnndorn: Houdoy. Ceramique lilloise, p. "284. - Champfleury, 'l'erres 
jaspiies de In fabr. de Douai. - Lejenl, Valenciennes, zwei Arbeiten, p. 286. - Collet 
p. 278. - Lejeal, Recherches sur les fniences de St. Arnand-les-Eaux. 
I 2 da Franco: M annory. t. XI, Champß. p. 229. - Thore, Faience de Sceaux, 
p. 292. - Warmont, Faicnces de Sinceny, p. 293. -- Ebenso: Fleury, p. 281; Lecocq, 
p. 285. - Tremblay, Fahr. de Savignies, p. 292. 
Elsass-Lothringen: Taiturier p. 291. - Hannong p. 313. - Morey, Les 
statuettes de rerre de Lorrainc. - Thomas, Manufacture de St. Clement, p. 29x. - 
Lienard, Les fnienceries de PArgonne, p. 286. 
Burgund und Dluphinö: Cherest, Faiences de PAuxex-rois, p. 277. - Ebenso: 
Musee d'Auxerre. - Milliet, Faiences de Meillonas, p. 2.88. - Amanton, L. Racle, 
p. 309. 7 Chardon, ebenso, pag. 311. 
Lyonnals: Michel, Faiences de Lyon, p. 238. - La Ferriere Percy, Lyon, 
p. 284. - Rolle, Faienceries lyonnaises, p. 2.90. 
Provlnoo: Doste, Moustiers, p. 280. - Davillier, Moustiers et Marseille, p. 278. 
- Tainturi er, ebenso, p. 2.91. - Davillier, Fabrique de Robert, p. 2793- Mortreuil, 
Marseille, p. 238. - Milel, Antoine Clericy, p. 316. 
_ Guyanno: Azam, Faiences de Bordeaux, p. 276. - Foreslie, Zwei Arbeiten 
über die Fayencen von Montauban, p. 282. 
Aunlu und Sainiongo: Ris-Paquot, Faiences charentoises, p. 29a. - Armeilhac, 
Exposition ä Saintes, p. 2.94. 
Poilnu: Filion p. 281. 
Brihgno: Andre, Le musee de Rennes, p. 294. - Lc Men, Faience de Quimper, 
p. 286. - Champfleury, Quimper, p. 296. - Le Breton, Quimper, p 301. 
Orlßlnlli: Champfleury, Orleans, p. 296. - Villicrs, J. B. Nini, p. 319. - 
Meloizes, J. B. Nini, p. 242. 
Nivnrnall: Wagnien, Musee de la Nievre. - Grasset, Faiences nivernaises, 
p. 2.83. - Du Broc de Segange, ebenso, p. 280. - Soulxrait, Musee de Nevers 
p. 290. - Gouellain, ebenso, p. 300. - Anonyme p. 293. 
Auvergne: Du Fraisse de Vernines p. 280. 
Limuulin: Langardiere, Dep. du Cher, p. 2.8; f Guillemox, Musee de 
Limoges, p. 300. 
Faiences palriotiques et revolulionuires: Champfleury, drei Arbeiten, p. 294 
und 29;. - Mareschal p. 230. -- Gouellain, zwei Arbeiten, p. 2.26. - Pichon 
p. 2.32. - Lecocq, Zwei Arbeiten, p. 229. - Quirieile p. 233. 
Masse und Güte der Erzeugnisse räumen der Fayence-Fabrication 
Frankreichs im 17. und 18. Jahrhundert den ersten Rang in Europa ein. 
In mehr als x60 Städten und Ortschaften hat die neuere Fachliteratur 
Fayence-Fabriken nachgewiesen, und eine weiter gehende Forschung dürfte 
deren noch mehr sicherstellen. Nur wenige von diesen Fabriken haben aber 
ein selbständiges Genre entwickelt, die meisten schlossen sich in Form 
und Decorationsweise ihrer Erzeugnisse entweder einer der großen, ton- 
angebenden Fabriken an, oder imitirten der Reihe nach jene Gattungen, 
die im Momente sich besonderer Beliebtheit erfreuten. Demgemäß scheint 
es für unsere Zwecke vortheilhaft, die Gruppirung ohne zu strenges Fest- 
halten an die territoriale Eintheilung nach den hervorragenden Fabriken
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.