MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVII (1882 / 204)

Beilage zu Nr. 204 
' der 
„Mittheilungen des k. k. Oesterreieh. Museums! 
Die hier zur Anwendung gekommenen Farben sind aber in der Regel heller, 
und das Email ist weißer und dicker aufgetragen. als in Rouen. Wie die 
in den Anmerkungen a) bis s) angeführten Abbildungen zeigen, wurden 
hier sämmtliche Hauptgattungen von Rouen imitirt. Das Genre a la corne 
kommt sowohl in derselben Weise wie in Rouen, als auch blos in zwei 
Nuancen von Blau ausgeführt vor. Desvrcs erzeugte ganz rohe Fayencen, 
was sich auch aus dem Beispiele bei Ris-Paquot") erkennen lässt, und in 
solch, brutaler Art imitirte es auch die Fayencen von Rouen. Die erst um 
die Mitte des 18. Jahrhunderts gegründete Fabrik von Marans arbeitete, 
wie auch aus einem bei Ris-Paquot") angeführten Beispiele zu ersehen ist, 
anfänglich im wstyle rayonnantu und wendete sich später dem allgemein 
üblichen Rococostyle zu. - Wann und inwieferne Nevers, Marseille und 
Moustiers das Genre von Roucn imitirten, werden wir gelegentlich der 
Besprechung dieser wichtigen Fabriksorte auszuführen haben.- Kaum 
irgendwo wurden aber sämmtliche Genres von Rouen so vielfach und gut 
nachgemacht, wie in Quimper, wo Coissy aus Rouen von der Mitte des 
18. Jahrhunderts an eine bereits seit 1690 bestehende Fayencefabrik besaß. 
Neben den Typen von Rouen wurden hier auch die von Nevers imitirt 
und namentlich das chinesische Genre in hervorragender Weise gepflegt. 
Eine Zeitlang besaß diese Fabrik das Monopol für die ganze Bretagne, 
und finden sich noch zahlreiche Arbeiten derselben unter der dortigen 
Bevölkerung. Leider fehlt es uns aber gänzlich an Beispielen der Fayence- 
Industrie von Quimper. 
Wir haben in Cap. z bereits? der im Charakter der italienischen 
Majoliken gehaltenen Fayencen von Nevers erwähnt, und die Production 
daselbst so weit verfolgt, als der Einfluss der Renaissance auf dieselbe 
noch erkennbar war. Um die Mitte des t7. Jahrhunderts aber kamen in 
Nevers neue künstlerische Impulse zur Geltung. Zunächst begann wie an 
so vielen anderen Orten die Imitation chinesischer und japanischer 
i) Demmin a. a. O. pl. 36, Schüssel im chinesischen Genre von Rauen. 
') Ris-Paquot (Hist. gen.) pl. 77, 79-81 ebenso, pl. 78 Genre ä la corue, pl. 74 
und 75 eigenartige Erzeugnisse. 
s) Mereschal a. a. O. pl. 75 u. 57 Arbeiten im Genre von Rouen, pl. 52-54 u. 56 
eigenartige Arbeiten. 
x ü) J. G. Lecocq Hist. des fabr. de faience de la Haute Picardie. Paris 1877. PI. ll 
bis VI Imitationen verschiedener Genres von Rouen, VII-XVll eigenartige Erzeugnisse. 
T) Hist. generale pl. 27. 
') Ebenda pl. to6. 
IX. Bd. 1882. 16
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.