MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVIII (1883 / 210)

keiten ausländischer verwandter Institute, welche die Arbeiten und Ein- 
richtungen unserer Anstalt einer genauen Besichtigung unterzogen, als 
auch von einer bedeutenden Anzahl Industrieller, Künstler und Gewerbe- 
treibender, welche nach bestimmten Richtungen hin Auskünfte forderten 
und denen von Seite des Gefertigten auf das Bereitwilligste Folge ge- 
leistet wurde; auch eine Reihe von Begutachtungen für die k. k. Zoll- 
behörde darf nicht übergangen werden. 
Schließlich mag Erwähnung finden, dass die Chem.-technische Ver- 
suchsanstalt eine Reihe fertiger Objecte sowohl auf dem Gebiete der 
Keramik und der Limousin-Etnailtechnik, als der Polychromirung und 
Decorirung der Metalle lieferte, welche auf der Ausstellung in Triest und 
in der Weihnachts-Ausstellung exponirt waren. 
Wien, io. Jänner 1883. 
F. K o s c h , 
Reg-Rath und Leiter der ChBlIL-Yeih. Versuchsanstalt 
des k. k. Oesterr. Museums. 
Auszeichnungen von der Weihnachts-Ausstellung. 
Se. kais. Hoheit Erzherzog Rainer, als Protector des Museums, hat 
die von der Preisjury für die Weihnachts-Ausstellung 1882 beantragte Ver- 
leihung von Auszeichnungen an folgende Aussteller, beziehungsweise Mit- 
arbeiter genehmigt: 
I. Das Diplom des Oesterr. Museums: Mayr's Neffen in Adolf, 
für Glasarbeiten, ausgestellt durch Herrn Lobmeyr; Reitsamer P. in 
Salzburg, für Silberiiligranarbeiten; Schruitt Ludwig in Wien, für 
Möbel; Stach Friedrich, k. k. Baurath in Wien, für Hebung der Tiroler 
Marmorindustrie; Wilhelm Ludwig in Wien, für Schmiedeisenindustrie. 
II. Die Medaille des Oesterr. Museums: Bader F. W. in Wien 
für Holzschnitte; Bauer Josef in Wien, für Emailmalereien; Biro, A., 
k. k. Hof- und Kunstschlosser in Wien, für ein schmiedeisernes Gitter; 
Brix 8c Anders, k. k. Hof-Bronze- und Chinasilberwaaren-Fabrikanten 
iu Wien, für eine Monstranze und ein Pedurn; Gold Karl, als Werk- 
(ührer der Wiener Filiale der Tiroler Glasmalerei-Anstalt in Innsbruck, 
für Glasmalereien; Geyling Rudolf in Wien, für seine Verdienste 
als artistischer Leiter der Glasmalerei-Anstalt von C. Geyling's Erben; 
Lux C. in Wien, für Bronzewaaren; Vaugoin August in Wien, für 
Emailmalereien auf Prunkgeräthen. 
III. Das Anerkennungsschreiben des Oesterr. Museums: F r a n k 
Leopold in Wien , für Metallarbeiten; G ü nth e r Albert in Wien , für 
Buchbinderarbeiten; Ludwig Richard in Wien, für einen Prunkschrank; 
Ne u fe l d Jacob in Wien , für Holzschnitzerei an Möbeln; Nie d e r - 
rn o s e r Michael in Wien, für eine Schlafzimmereinrichtung; P o d u s c h k a
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.