MAK

Inhaltsverzeichnis: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XIV (1879 / 168)

407 
Das Lehrprogramm ist in den zehn Schulen somit nicht identisch, 
aber ihr Lehrziel ist dasselbe. ln allen auf 5 Jahrgänge anberaumten 
Schulen entspricht das Programm fast durchgängig nachstehendem Plane: 
l. Cl. ll. Cl. lll. Cl. lV. Cl. V. Cl. Zus. 
Holländische Sprache u. Literatur 4 3 3 3 3 16 
Französische v- v w 4. 3 3 3 3 16 
Deutsche n l) u 4, 3 3 3 3 16 
Englische n D v - 4 3 3 3 13 
Geschichte 2 2 3 3 3 13 
Geographie . . . . 3 3 2 2 1 11 
Mathematik, insbes. Arithmetik 4 3 3 2 2 14 
Botanik und Zoologie 2 2 1 1 1 7 
Physik und Chemie . - - 2 3 4 9 
Buchführung . . . . - - - - r 1 
Zeichnen und Aesthetik 3 3 3 3 3 15 
Weibliche Handarbeiten 2 2 2 2 z 10 
Turnen . . . . 2 2 2 2 - 8 
Summe der obligaten wöchent- 
lichen Stunden ._ . . . 30 30 30 30 30 150 
Gesang ausser den regelmässigen Stunden. 
ln den dreiclassigen Schulen bleibt der Handarbeit-Unterricht und in 
der Schule von Amsterdam bleibt das Turnen weg. ln den Schulen von 
Harlem, Utrecht und Rotterdam sind alle Lehrfächer obligat; in den 
Schulen der anderen Städte werden auch Frequentantinnen einzelner Fächer 
zugelassen. In die fünfclassigen Schulen treten die Schülerinnen durch- 
schnittlich mit 12 Jahren, in die dreiclassigen mit 14 Jahren ein. 
Jeder Schule steht eine Directrice vor; die deutsche Gepflogenheit, 
an Miidchenschulen Directoren anzustellen, hat sich in den Niederlanden 
nicht Eingang verschafft. Der Unterricht in den literarischen Gegenständen 
wird meist von diplomirten Lehrerinnen ertheilt, der in den Realien von 
Professoren, und zwar durchschnittlich von solchen, die an Knaben- 
schulen derselben Stadt in Verwendung stehen. Im letzten Schuljahre 
waren an den zehn Schulen 63 Lehrerinnen und 51 Professoren angestellt, 
welche zusammen den Gehalt von 122.410 H. bezogen; die Gehalte der 
Lehrerinnen schwanken zwischen 1000 und 1500 fl., die der Directricen 
zwischen 1500 und 3000 6., die der auch anderweitig beschäftigten Pro- 
fessoren zwischen 1000 und 2000 fl. 
Die Schulen, von denen einige Parallelclassen besitzen, geniessen die 
Sympathie der Bevölkerung; ihre Zahl wäre gewiss schon grösser, wenn 
nicht ihre Kosten die Kräfte der meisten Gemeinden überstiegen.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.