MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XIX (1884 / 228)

x91 
liegt es gar keinem Zweifel, dass die Betheiligung an der Antwerpener 
Ausstellung eine sehr große werden wird und wie wir vernehmen, sind 
auch schon eine Reihe der hervorrageudsten Industriellen mit der Venti- 
lirung der Frage beschäftigt, wie ihre Mitwirkung bei der Antwerpener 
Ausstellung einzuleiten wäre, namentlich mit Rücksicht darauf, "dass der 
Antwerpener Hafen der am günstigsten gelegene ist, um den Export von 
Gütern nach Amerika zu vermitteln. 
Oesterreich-Ungarn wird sich zwar in Folge eines Ministerial- 
beschlusses an der Ausstellung in Antwerpen officiell nicht betheiligen, 
gleichwohl aber ist, wie wir der nKammeru entnehmen, die Action, welche 
die Wiener l-Iandels- und Gewerbekammer in Gemeinschaft, und zwar 
vorläufig, rnit dem n. ö. Gewerbeverein und dern neuen Wiener Kunst- 
gewerbeverein eingeleitet hat, darauf gerichtet, die Beschickung seitens 
der österreichischen Industrie impouirend nach jeder Richtung hin zu 
gestalten. Im Saale der Wiener Handelskammer fand bereits die consti- 
tuirende Sitzung der Corporativ-Commission statt. Als Delegirte der 
Wiener Kammer fungiren die Kammerräthe Altmann, Blazincic, Himmel- 
bauer, Klinger, Milde, Orel, Römer und Schweinburg; der Gewerbe- 
verein ist vertreten durch seinen Präsidenten Dr. Anton Banhans, den 
Vicepräsidenten Michael Matschekq, die Mitglieder Friedrich Freiherrn 
v. Leitenberger, Albert Ludewig, Philipp Ritter v. l-Iaas, Josef Thonet 
und Franz Stiasny. Der Kunstgewerbeverein entsendete den Vicepräsi- 
denten _Josef Bacher und die Mitglieder Hofrath Storck und Alois 
Hanusch. Vier Mitglieder hat dieser Verein noch zu nominiren. - Bei 
der Constituirung der Commission wurden der Präsident der Wiener 
Handels- und Gewerbekammer, Rudolf Isbary, zum Obmann und 
Dr. Banhans nebst Ritter v. Waldheim (Präsident des Kunstgewerbevereins) 
zu Obmann-Stellvertretern gewählt. Die Commission beschloss ferner, 
sich durch Cooptation zu verstärken, und werden diesfalls der Oester.- 
ungar. Exportverein, der Oesterr. lngenieur- und Architektenverein, die 
Genossenschaft der bildenden Künstler, der Verein der Montan- und Eisen- 
Industriellen, der Verein für Rübenzucker-Industrie, der I-lolzhändlerverein, 
der Verein der österr.-ungar. Papierfabrikanten und die Landwirthschafts- 
Gesellschaft in Wien eingeladen, einen oder mehrere Vertreter in die 
Commission zu entsenden. Die Commission fungirt für ganz Oesterreich. 
Secretär der Commission ist der Kammer-Secretär Dr. Zapf. 
Es ist ein großer Irrthum, wenn man glaubt, dass die Ausstellungen 
in ihrer raschen Aufeinanderfolge eine moderne Krankheit oder gar ein 
Schwindel seien. Wäre dies der Fall, dann würden sich namentlich die 
Local- und Provincial-Ausstellungen nicht so oft wiederholen. Dass sie 
aber stattfinden gibt Zeugniss dafür, dass die Producenten das innerste 
Bedürfniss fühlen, sich an den Ausstellungen zu betheiligen. Für Oester- 
reich besonders ist es nothwendig, sich die Wege für den Export offen 
zu halten und den Exportplätzen gegenüber eine freundliche Stimmung 
l 5 '
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.