MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XX (1885 / 236)

als etwe-JobannKunkel, der in demßchlusscapitel seiner ars vitraria 
sich also vernehmen lässt: " - ' 
111a... mehr habe ich anietzo nicht ohne meinen Schaden (den 
kein aulfrichtiger Liebhaber begehren wird) thun können: Denn ob ich 
wol nebeust noch andern raren und ungemeinen Sachen, eineweit bessere 
Art den schönsten Crystall, item ein dem rechten Barcellangantz ähn- 
liches" Glas zu machen weiß; stehet es doch wegen meines gnädigen 
Churfürsten-und Herrn Crystallen-Hütte, deren besondere Interessa darin 
beruhet, nicht an dergleichen zu oßenbahren. ' 
Es ist mir auch das sehr schöne und gleich als mit Gold einge- 
sprengte ' Glas, welches die Italiäner Lavanteri nennen, und vor" uns 
Teutschen in großen geheim halten , wohl bekannt, auch weiß ich das 
schönste und mehr denn Zinnoberrothe Glas, wie auch eine besondere 
curieuse Art eines Rubins zu machen, von welchen mir auch das hoch- 
löbliche Collegium curiosorum, Deutschlands, deine ich hiervon eine Ver- 
wunderungswerthe Demonstration vorgelegt, wird Zeugniss geben, solche 
aber dißmahl zu publiciren, wird mir der verständige Leser nicht 
zumuthen, weilen wie obgedacht meines gnädigen Herrn, wie auch 
mein Particular-Interessa daran gelegen. Jedoch ist es mir 
nicht gewehrt, einen curieusen Liebhaber, vor ein ander arcanum 
oder anständige Gegenersetzung, solches zurommuniciren und 
demonstrirenm . 
Doch die Zeiten Kunkelii sind vorüber und in den letzten Jahr- 
zehnten ist unsere Etnaillirkunst wieder selbstständig geworden. Die dies- 
bezüglichen Bestrebungen und Errungenschaften unseres Jahrhunderts 
aber, insbesondere in unserem Vaterlande, näher in's Auge zu fassen 
und zu besprechen, steht nicht mir, sondern Berufeneren zu; hoHen aber 
können wir Alle, dass kommende Geschlechter unser Bestreben, die 
schöne Emailtechnik wieder zu erwecken zu neuem, fröhlichem Leben, 
nicht unfreundlich beurtheilen werden. 
Kreuzern-z MITTHEILUNGEN. 
(Ernennung) Se. k. und k. Apostolische Majestät haben mit 
Allerhöchster Entschließung vom 4. April d. J. den Custos am 
k. k. Oesterr. Museum für Kunst und Industrie und Privatdocenten 
Dr. Franz Wickhoff zum außerordentlichen Professor der Kunst- 
geschichte an der k. k. Universität Wien allergnädigst zu ernennen geruht. 
(OOBCBIT. Museum.) Se. kais. Hoheit Herr Erzherzog Carl 
Ludwig haben am 17. v. M. die Ausstellung der Wand- und Plafond- 
decorationen, ferner die Ausstellung von Antiken aus der Sammlung des 
Grafen Lanckoronski und die Ausstellung von Schlössern und Schlüsseln 
des Herrn Dillinger in eingehender Weise besichtigt. 
(Besuch das luseums.) Die Sammlungen des Museums wurden'im Monate 
April von 7943. die Bibliothek von 1057 Personen besucht.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.