MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1887 / 3)

316 
de M. J. Menant. Livr. 1, z. Fol. (p. 1 
-114 et les pl. 1 ä 2.2, 37, 38. Paris, 
Leroux. 
Paris. 
- La reliure ä Pexposition de 1878. (later- 
medinire d. Chercheurs et Curieux, 25 E.) 
- Witte, J. de. Description des collec- 
llOnS düantiquites conservees ä Yhötel 
Lambert. 4". (LXXX, 187 p. avec fig. et 
36 planches en couleur. Paris, Chemerot. 
Reichenberg. 
- Gewerbemuseum, siehe Gruppe I. 
- Kisa, A. Das Nordbbhmische Gewerbe- 
museum in Reichenberg. (Allg. Kunst- 
chroaik, 5.1 4 
R o m. ' 
- MDntz, E. La Bibliotheque du Vatican 
au XVlß siecle, notes er documents. 18". 
(IV, 140 p.) Paris, Leroux. fr. rgo. 
St. Petersburg. 
- Rosenberg, M., siehe Gruppe IX. 
Schwerin. 
- Bocle, W. Die großherzogliche Gemälde- 
galerie zu Schwerin. (Die graphischen 
Künste, IX, 3.) 
Solothurn. 
- Vbgelin, S. Der St. Ursus-Kirchen- 
schatz in Solothurn. (Züricher Post 1886, 
190. 19', 194-) 
Stuttgart. 
- Statut für das Landes-Gewerbemuseurn 
(Stuttgart). (Gewerbebl. aus Wümemh, 3.) 
Toulouse. 
- Internationale Ausstellung in Toulouse 
1887. (D. Handelsmus, ll, 1.) 
Wien. 
- Ausstellung, Eine serbische, in Wien. 
Allg. Ztg., Beil. 13.) 
- Gewerbe-Ausstellung 1888. (Allg. Kunst- 
Chronik, 3.) 
- Laugl, J. Die erste Jahresausstellung 
der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst. 
(Kunstchronik XXII, 17.) 
- Leisching, E. Die Ausstellung kirch- 
licher Kunst im Oesterr. Museum. (Allg. 
Kunstchronik, 3.) 
- Schcnbrunner, J. Die Albertina. 
(Oesterr, Buchh.-Corr., 4,.) 
- Weihnachts-Ausstellung im Oesterr. Mu- 
seum. (Centralbl. (Glasind. u. Keramikßg.) 
Notizen. 
(Polnische Silbersohmiedarbeit.) Das Oesterr. Museum hat 
unlängst einen silbernen Münzbecher erworben, in welchen 18 Münzen 
der Könige von Polen Sigismund I., II. und III. und Stefan Bathory, 
des ersten Herzogs von Preußen Albrecht von Brandenburg und des 
_Regenten von Preußen Georg Friedrich von Jägerndorf- sämmtlich 
aus der Zeit von 1539-1589 - in drei Reihen zwischen gepunztem 
Ornament eingelassen sind. Am Boden befinden sich ein Beschauzeichen 
(springender Löwe mit zurückgebogenem buschigen Schweife) und das 
Wort Langra, von Herrn Leonard Lepszy in Krakau als die Marken 
der Lemberger Goldschrniedezunft und des Verfertigers Langer gedeutet. 
Langra ist der Genitiv und durch robota (Arbeit) zu ergänzen. Eine 
Goldschmiedefamilie Langer hat sich zu Anfang dieses Jahrhunderts in 
Krakau niedergelassen. 
Der TSLSSIIIORBIOh von Kremsmünster ist bei Gelegenheit der 
kirchlichen Ausstellung im Oesterr. Museum gemessen worden und es 
hat sich ergeben, dass die von F. Bock in den nMittheilungen der Central- 
commissionu, Bd. IV, 5.7, verzeichneten Maße unrichtig sind. Die Höhe 
beträgt nicht 9']! Centim., sondern ebensoviel Wiener Zoll (o'25z Meter), 
und ebenso verhält es sich mit dem Durchmesser (nicht 59]. Centim, 
sondern 53], Zoll: 0'x57 Meter). 
(Die Dreohslersohule in Wien.) Die Genossenschuftsvertretung der Wiener 
Drechsler hat in ihrer Plenarsitzung vorn I6. December v. J. den Beschluss gefasst, 
dass diejenigen Lehrlinge, welche die Genossenschaftsschule in den theoretischen und 
praktischen Fachgegenständen (Werltstatten- und Atelierunterrieht) mit befriedigendem 
Erfolge besucht haben und dies durch das Schulzeugniss nachweisen können, von der 
Beibringung eines Gesellenstuckes und von der Ablegung der praktischen Prüfung zum 
Behufe des Freispruches entbunden sind. 
Für die Redaction verantwortlich: J. Fulnerkr und F. Ritter. 
Selbstverlag des k. k. Oesterr. Museums liir Kunst und Industrie. 
Burhrlnlrltvrt-I von Gar! Gcrnlrl": Suhn n. man.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.