MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1887 / 8)

415 
IX. Email. Goldschmiedekunst. 
Butsch, A. F. Das nwunderbarliche Gut 
in der Wallfahrtskirche zum heil. Kreuz 
in Augsburgn (Allg. Ztg. 15z, z. Beil.) 
Dummler, F. Silberner Schmuck aus 
Cypern. (Jahrb. des kais. deutschen arch. 
Institutes, z. Heft.) 
Molinier. E. Deux reliquaires provenant 
de la chapelle de l'ordre du Saint-Esprit 
au musäe du Louvre. (Gazette arch. 3, 4.) 
Odobesco, A. Plateau antique en argent 
et sarcophage en pierre-ornes de suiets 
de chasse, trouves en Ruumanie. (Gazette 
lrch. 3, 4.) 
Sitte, C. Das Salzburger Filigran. (Kunst 
u. Gewerbe, 6.) 
Stockbauer, J. 
schmiedfamilie Germnin. 
werbe, 7.) 
Die französische Gold- 
(Kunst u. Ge- 
X. Heraldik. Sphragistik. Numis- 
matik. Gemmenkunde. 
Crecelius. Münzwappen der Grafen von 
Berg aus dem Hause Wassenaer. (Der 
deutsche Herold, XVlll, 6.) 
Delaville Le Roulx, J. Les Sceaux des 
archives de l'ordre de Saint-Jeen-de- 
Jerusalem ä Malte. 8'. 13 p. avec sceaux. 
Nogent-le-Rotrou, impr. Daupeley-Gou- 
verneur. Paris. (Extr. d. Mern. de la Soc. 
nation. d. antiquaires de France, t. 47.) 
Fortnum, Drury. The Seal of Cardinal 
Andrea de Valle A. D. 1517, with re- 
marks on sonne other cardinals seals of 
that period, ascribed to Lautizio of Pe- 
rugia, and to Cellini. (Archaeologia, vol. L.) 
Leiningen-Westerburg, K.E.Grafzu. 
Redinghoveüs Wappenbuch zu München. 
(Der deutsche Herold, XVlll, 4.) 
Oertel, G. Das Wappen des Königreichs 
Sachsen und die sächsischen lAndesfarben. 
(Wissensch. Beil. der Leipz. Ztg., 44, 45.) 
Wappenbuch, Das Stadion'sche. (Der deut- 
sche Herold, XVlll, 6.) 
Warneck e, F. Mittelalterl. Siegelstempel. 
(DerLdeutsche Herold, XVlll, 6.) 
XI. Ausstellungen. Topographie. 
Museogruphie. 
Bordeaux. _ 
- Explicntion des ouvrages de pein_ture, 
sculpture, architecture, gravure et litho- 
graphie des artistesvivants exposes dans 
les salons de la Societä des amis des arts 
de Bordeaux, le 12 mars 1887. ln-n". 
84 p. Bordeaux, impr. Gounoulhon. 
50 cts. 
F r ei b u r g. 
- Gewerbeausstellung, Oberrheinische, in 
Freiburg i. B. 1887. (Bad. Gew.-Z1g., 17.) 
G rafen e ck. 
- llg, A. Grafeneck. (nPreaseu, 173.) 
K o pe n ha g e n. 
- Ausstellung in Kopenhagen. (Centralbl. 
für Glasind. u. Keramik, 54.) 
Lainz. 
- llg, A. Die kaiserliche Villa im Thier- 
garten. (iPresser, 180, 181.) '4- 
Molineaux. "-- 
- Bouquet, siehe Gruppe l. 
München. 
- Kunstgewerbe-Ausstellung, Die deutsch- 
nationale, in München für das Jahr 1838. 
(Bayer. lndustrie- u. GewerbebL, 27.) 
Paris. 
- Catalogue du musee Grevin. zß ea. 18'. 
36 p. Paris, impr. Chaix. 50 cts. 
- Darcel, siehe Gruppe ll. 
- Exposition annuelle de la Societe des 
putellistes francais ouverte du 3 au 30 
avril 1886. ln-16". 34 p. Paris, impr. 
Vl Renou et Maulde. 
- Fourcauld, siehe Gruppe I. 
- Hamel, Maurice. Le Salon de 1887. 
La gravure. (Gazette des beaux-arts, juil. 
1887.) 
- Proust, A. Rapport sur le Musee des 
Arts decoratifs. (Rev. d. arts decon, juin.) 
Reichenberg. 
- HoFmann, A. Aus d. Geräthausstellung 
im Nordbohm. Gewerbemuseum. (Kunst- 
gewerbe-Bl. 9.) 
Rom. 
- Erculei, Ralf. Esposizione del 1887 di 
tessuti e merletti: Calalogo delle upere 
esposte, con brevi cenni sull' arte tessile 
in Italiu. (Museo artistico-industriale in 
Roms: esposizioni retrospettive e con- 
temporanee di industrie artistiche.) Roms, 
stab. G. Civelli, 1887. 8'. p. 192 e 2:7. 
L. rgo. 
Rouen. 
- Ulixpcsition Typographique de Rouen. 
(Le Livre, 91.) 
Stuttgart. 
- Bach, M. Die Staalssammlung vater- 
landischer Kunst- u. Alterthumsdenkmale 
in Stuttgart. (Kunst u. Gewerbe, 6.) 
T o u l o u s e. 
- Be njamin, R. Exposition internationale 
de Toulouse. 1887. L'Exposition et son 
comite. 8'. 8 p. Toulouse, impr. Saint- 
Cyprien. zo cts. 
Venedig. 
- Kunstausstellung in Venedig. (Centrallfl. 
f. Glasind. u. Keramik, 54.) 
- Von der nationalen Ausstellung in Ve- 
nedig. (Sprechsaal, 27,)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.