MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1887 / 10)

+541 
1887. 40. 263 S. Mit t rad. Titelbild, 72 Tafeln in Lichtdtuck und 
zahlreichen Vignetten und Initialen itn Text. ' 
Der dem Titel entsprechende Inhalt des Buches, eine charakteristische Darstellung 
der modernen Buchbindekunst (d. h. fast ausnahmslos der französischen), bildet eigentlich 
nur einen längeren Anhang als Ergänzung des vorangesetzten umfangreichen, obwohl 
gedrängt durchgeführten Abschnittes, welcher eine übersichtliche Skizze der historischen 
Entwickelung des Bucheinbandes überhaupt und das Wichtigste aus der Literatur dieses 
Gegenstandes vorführt. . 
Durchwegs in der Form einer geistreichen, feuilletonistischen Causerie bespricht 
der Verfasser zunächst die Entstehung des vorliegenden Buches selbst, erledigt hierauf 
den historisch-literarischen Theil in dem folgenden Abschnitt (i-Steeple-style historiquel), 
reiht daran eine treliliche Schilderung der verschiedenen Abarten von Bibliophilen und 
präsentirt die Künstler des modernen Bueheinbandes und ihre Producte, leibhaftig und 
lebendig mit ihren Vorzügen und Schwachen, ihren Liebenswürdigkeiten und Untugenden. 
ln drei Abschnitten werden hiebei die Ganz- und Halblederbande, die Cartonnagen a la 
Bradel und die Phantasie-Einbände gesondert, trefflich illustrirt durch die beigege- 
benen Tafeln. 
So verdient tvohl das Ganze jenes Lob. tvelches der Verfasser selbst dem histo- 
rischen Abschnitte seines Werkes anfügt: nCependent je puis ire, sans y apporter 
vanite, que ce resume est peut-etre Ieplus clnir et precis qui ait ete ecrit dans le genre.- 
M-t. 
Herzogliches Museum in Braunschweig. Führer durch die Sammlungen. 
Braunschweig, 1887. 8". VIII, 324 S. 
Am 17. Juli ist die berühmte Braunschweiger Kunstsammlung in dem neuen statt- 
liehen Museurnsgebäude wieder erolfnet worden und wird nun in zweckmäßig eingerich- 
teten und gut beleuchteten Räumen erst recht zur verdienten Geltung kommen. Der 
vorliegende, von dem Museums-Director Prof. Riegel verfasste Führer geleitet durch das 
ganze Gebäude, in dessen Erdgeschoss die Antiken, größere Bildhauerarbeiten, mittel- 
alterliche Gegenstande und solche aus dem I1. und 18. Jahrhundert untergebracht sind, 
während den ersten Stock die Gemäldegalerie und die Sammlung von Kunstdrucken und 
Zeichnungen, den zweiten Vorgeschichtliches und besondere Sammlungen, wie Thon, 
Email, Münzen u. A. einnehmen. Jedem Geschosse ist ein Grundriss beigegeben. Die- 
ienigen Abtheilungen, für welche bereits wissenschaftlich gearbeitete Kataloge vorhanden 
oder in Vorbereitung sind, wie für die mittelalterlichen Sachen und die Kunstdrucke, 
sind in dem wFDhfEfl nur kurz behandelt, alles Uebrige in einer solchen Ausführlichkeit 
und mit geschichtlichen und technologischen Belehrungen begleitet, dass dem Bedürfniss 
der Besucher völlig Genüge geschieht. B. 
Bibliographie des Kunstgewerbes. 
(Vom 15. August bis 15. September 1887.) 
I. Technik u. Allgemeiner. Aeslhetik. 
Kunstgewerblicher Unterricht. 
Aussichten, Die nächsten, (ür Handel und . 
Industrie. (GewcrbebLa. Womemh, 33.) 
Behrens, W. Flnchornamente für den 
Zeichenunterricht und das Kunstgewerbe. 
H. Abth. 1. Lfg. Fol. (8 Chromolithogr.) 
Kassel, Fischer. M. 3. 
Bourassä, J. J. Archäologie chretienne ou 
Prt-Scis de l'histoire des monuments reli- 
gieux du moyen-äge. Edition revue et 
completäe pur M. Pnbbä C. Chevalier. 8'. 
(396 p. avec äg.) Tours, Mime et hie. 
Decken, Das ameriknnische Haus. (Die 
Gegenwart, 31.) 
Dieterlen. Ueber Körperzeichnen in der 
Schule. (Gewerbebl. a. W0r1temb., 34.) 
Fachschule, Gewerbliche, der Stadt Köln. 
(D. Banz1g., 65.) 
Giraud, J. B. L'Art industriel en province. 
(L'Ar!. 559.) 
Götz, W. Die Kunst des nordischen Hauses 
während des XVlJahrhunderts. (Schweiz. 
GewerbebL. 15, 16.) 
Handwerker-Fortbildungsschulen, Die. Ein 
Wort über Bedeutung. Aufgabe und Or- 
ganisation derselben. (Zeitschr. f. gewerbl. 
Untern, 6.) 
Havard, H. L'art dans 1a maison (gram- 
maire de Yameublement). Nouveile ädin, 
revue, corrigee et iilusträe de 260 gra- 
vures par Corroyer, E. Prignot, Ch.Goutz- 
wilier, Favier, KauiTmann, P. Laurenl, 
H. Toussaint etc. z voi. 8'. (T. 1, VIH, 
167 p. T. z, 251 p.) Paris, Rouveyre. 
 
4 
l 
l 
i 
i 
1 
i 
I
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.