MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1887 / 12)

MITTHEILUN GEN 
DES 
K. K. OESTERREICH. MUSEUMS 
KUNST UND INDUSTRIE. 
Monatschrift für Kunstgewerbe. 
Herausgegeben und redigirl durch die Direction des k. k. Oesterr. Museums. 
Im Commissionsverlag von Carl Gerolcfs Sohn in Wien. 4 
Abonnementspreis per Jahr ß. 4.- 
Nr. 24. (267) WIEN, December 1887. N. F. II. Jahrg. 
 
Inhalt: Der Schlosser und Kupfemecher F. L. Schminner. Von Dr. A. Ilg.-Zur Geschichte des Möbel: 
im x8. Jahrhundert. Von Dr. A. Ricgl. 2. David Roentgen. (Schluss) - Angelegenheiten des 
Oesterr. Museums und der mit demselben verbundenen Institute. - Literalurbericht. - Biblio- 
graphie des Kuuxrgewerbcs. - Notizen. 
Der Schlosser und Kupferstecher F. L. Schmittner. 
Nach der Signatur seiner Blätter ist die Namensschreibung Schmitner 
oder Schrnittner als die richtige anzunehmen, in der Literatur kommt 
auch Schmittmer oder Schrnitmer vor. Franz Leopold ist in Wien 1703 
geboren. Seine Lebensgeschichte ist, soweit die Nachrichten reichen, 
bald erzählt, scheint auch im Detail keine bewegte und abwechslungs- 
reiche gewesen zu sein. Seine dürftigen Eltern gaben ihn zu einem 
Schlosser in die Lehre, und diesem damals so kunstreichen Gewerbe 
blieb er auch längere Zeit getreu, übte sich aber nebenbei eifrig im 
Zeichnen, später auch in der Aetzkunst. So kam er, wir wissen nicht 
auf welche Weise, mit dem Kupferstecher Andreas, nach Anderen mit 
Anton Schmutzer, in Berührung, der ihn in seinem Fache unterwies. 
Nach dem damaligen Gebrauche waren in Wien Künstler als cives aca- 
demici dem corporativen Verbande der Universität eingereiht, unter ihnen 
kommt Schmittner im Jahre 1732 genannt vor. (R. Kink, Geschichte der 
kais. Univers. zu Wien, I. 2. Th. pag- 177; Lützow, Gesch. der k. k. 
Akad. der bild. Künste, pag. 13, 14x.) Mit der Akademie erscheint er 
indess, so viel wir wissen, in keinem Zusarnmenhange. Wurzbach (Biogr. 
Lex. XXX, pag. 332) gibt ihn um 1740 als selbständig an, was aber 
nach dem Obigen viel zu spät scheint. Am 25. März x76: ist der 
Künstler in Wien gestorben. 
Jahrg. 1887. 14
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.