MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VI (1871 / 67)

Beilage zu Nr. 67 der „Mittheilungen etc." 
Kllllslhlnll. herausgegeben von L. Schorn, E. Förster und Fr. Kugleif; deulsehrg 
Kllllslblnll, herausgegeben von Fr. Eggers. Stuttgart und Leipzig 1817-1858. 
(s. K. 2992.) 
Die Bibliothek des Museums hat in der jüngsten Zeit ein vollständiges Exemplar 
des Kunshlsttes erworben. Es reiht sich dieses bereits selten gewordene Exemplar des 
Kunstblattes der jetzt schon reichen Journalliterstur der Musealhibliothek an; denn ausser 
diesem Kunstbistte besitzt das Museum ein vollständiges Exemplar der Gazette des Benux- 
Arts, der Annales areheologiques von Didron und andere Blätter ähnlicher Art. 
llldll ellclelll und modern; exeeuted in chramo-lithography from Drawings hy Will. 
Simpson with deseriptive literature by J. W. Ksye. London 1867. 2 Bde. gn-Fol. 
(B. K. 3009.) 
Dieses der Königin von England gewidmete Prechtwerk enthält eine grosse Anzahl 
von chromo-lithegraphisehen Ansichten Indiens, welche W. Simpson, der Begleiter Lord 
CunpelPs in dem Feldzuge 1857-1658 gegen die Rebellen Nordelndiens nach der Natur 
aufgenommen hat. Decuratinns- und Theatermalem, Freunden des Alterthums und der 
Völkerkunde wird dieses Werk eine Fundgrube sein, um das alte und neue Indien kennen 
zu lernen, wie kein anderes Werk ähnlicher Art. Die Ausstattung ist prachtvoll. 
I). llovinelrl, Russische Gravenre und ihre Leistungen vom J. 1564 bis zur Grün- 
dung der Akademie der Künste. Moskau 1870. (B. K. 3004.) 
Dieses Werk ist auf Kosten des Grafen Ouwnruf in russischer Sprache erschienen 
und ist, wie uns, die wir der russischen Sprache nicht mächtig sind, scheint, eine Art 
Peintre-Graveur für Russland. Bei dem Umstand, dass alle Sammler und Kunstsamm- 
lungen es sehr interessiren wiirde, zu erfahren, was seit dem Jahre 1564 in Russland in 
Kupferstich, Badirung und Xylographie erschienen ist, würde es zweckmiissig sein, von 
diesem preisgekrönten Werke eine Uebersetzung in deutscher oder französischer Sprache 
zu verößentlichen. 
Kleinere Mittheilungen. 
(Besuch des Museums.) Im Monate März wurden die Sammlungen des Mu- 
seums von 6738 Personen besucht. 
(NOII MISQBSQOIKB Gegenstände.) Am 17. März: Proben der reich hrochirten 
japanischen Seidenstraße, die der Taikun Sr. Majestät dem Kaiser iibersandte, Geschenk 
Sr. Maj. an das Museum; - Beweinung Christi, italien. Bronzerelief, I7. Jnhrlm; - 
Porträtmedaillon Josef Wsgnefs, in Marmor ausgeführt vom Bildhauer Ontrowski; -- 
zwei Glasgefässs mit Mosaikeinlagen, Geschenk des Herrn Heinr. Ullrieh; - die Tafeln 
der ersten Lieferung der von Valentin Teirieh pixblicirten altitalien. Holzintarsien. 
Am 25. März: Elf Concnrsprojecte für das in Triest zu errichtende Denkmal weil. 
Sr. Maj. des Kaisers Maximilian. 
Am 5. April: Borte mit Quasben nach einem Motiv des 16. Jahrh. nusgeliihrt von 
Luckschanderl u. Chwslla; - silhergetriebenes Medaillon, Ende des 16. Jshrln; - 
Aufsatz von Hollitseher Fnyencen, 18. Juhrh.; - antiker Fingerring von Gold und gm- 
virt; - emnillirte Taschenuhr, 18. Jnhrh.. Eigenthum des Herrn Louis Prineeps; - 
Schwarzstiekerei, 1B. Jahrln. Eigenthum des Herrn E. Arnman; - die vollständige Suite 
der von Perini nach den Malereien des Breviarinm Grimnui in Venedig herausgegebenen 
Photographien, Geschenk an das Museum. 
(Fnehschnle) Der Verein bildender Künstler und Kunstfrennds in Linz ist im 
Begriße. daselbst eine knnstgewerhliche Faehsehule zu erüßnen. Diese Schule 
soll vorläufig nur eine Sonntags- und Abendschule sein und mag sich später nach Bedarf 
erweitern. Das Unternehmen ist in bescheidenen Grenzen angelegt, doch dürße es sich 
s
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.