MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VI (1871 / 67)

Fß 
BIBLIOTHEK. 
6. Fortsetzung des Bibliotheke-Katalogee seit der Herausgabe desselben 
im October 1869. 
XI. Bnohhindarei. 
J ulien. Album, de reliures artistiqnee et historiqnes accompagnä de notes explicatives 
par 1c bihliophile Julien. l. Paris, Bachelin-Deflorenns, 1869. lsl. F01. (7531) 
XII. Glasfahrloation und. Glasmalerei. 
Bnntenipe G. Gnide du verrier. Traite historique et pratique de 1a fabrieation des 
verree. cristaux, vitraux. Avec des nombrenses figurcs intercalees dans la texte. 
Paris. librairie du dietionnaire des arts et manufacturel. 1868. 8. (2640) 
Fontanieu, Das Herrn, Kunst durch gefärbte Glasdilsse lichte Edelsteine nachzuahmen. 
Samt einem Anhang über die Mnhlerul und Zeichnung. Mit 1 Kupfer. Ulm, Stettin. 
1781, 8. (2446).) 
Fromherg, Em. Otto. Handbuch der Glasmalerei. Mit 2 Tafeln. Quedlinburg u. Leipzig, 
Basse, 1844. 8. (2441) 
Geheimnisse der Alten bei der durchsichtigen Glasmalerei, nebst der Kunst: die dazu 
nölhigen Farben zu bereiten und einzubrennen. Von C. S. Mit 1 Tafel. Leipzig 
Kollmauu, 1831, S. (24.51.) 
Gessert, M. A. Die Kunst auf Glas zu malen und die hiezu nöthigen Pigmente und 
Flussmittel zu bereiten, nebst einer Anweisung nur Construction des Ofens. Stutt- 
gart, Ebner und Seubert, 1842. 8. (24553 
Peligot, M. E. Douze lecons sur l' art de 1a verrerie. O. O. und J. 8. (2671) 
Pitschke, Friedr. Die Geheimnisse künstliche Edelsteine. farbige Flüsse, Emaillen her- 
(snstellen; auch Anweisung über Glasmalerei etc. Helmstedt, Fleckeisen, 1863. 8. 
2453.) 
Baunay, A. Marvcls cf glass-making in all sges. Illuslrated with eighl. autotypee, and 
sixtg-three engravings on wood. London, Sampson Low, son, and Marston. 1870. 
8. 2643. 
Schlnid, Leog. Praktische Anleitung auf Glasizu Ktacn. Mit 1 Tafel. Wien, Bcck, 
1832. 8. (2460) 
Bchmidthals, J. J. Die Glss-Malerey der Alten. Mit einer Vorrede von R. Brandes. 
Lenigo, Meyer, 1826, 8. (24-18.) 
Schwarz, G. H. Die Kunst mit leichter Mühe Glas von jeder Dicke ohne Diamant  
aueauschneiden .. . Glas zu bohren und zu feilen . . . zu kitten etc. lzlanau, Edler, 
1842. 12. (2454) 
Unterricht, kurzer, allerhand Farben auf Glas zu brennen Frankfurt und Leipzig 
1785. 8. (2452 p. 76.) 
X111. Thonwaarentabrloation. 
Fabrication und Malerei. 
Desloges. Traitä genernl des peintures vitriiable: snr porcelaine dure. - Porcelaine 
tendre. - Sur email. Miniatnre. Email genre Limunsin. Faience et eur Verre. Dhipree 
les methodsa les plus perfeetionnees et le plus recentes. 2. am. revue et angmentee 
par Goupil. Paris e! de Vresse, 1866. S. (2806) 
Grisse, Joh. Georg Theod. Beiträge zur Geschichte der Gefässhildnerei, Porcellanfabri- 
cation, Töpfer- und Glasmacherkunst bei den verschiedenen Nationen der Erde, - 
Ans ungedruckten Nachrichten und den besten Quellen zusammengetragen und er- 
läutert durch eine demillirte Beschreibung der Kön. Sächs. Porzellan- und Gefäss- 
sammlnng zu Dresden. Dresden, Arnoldische Buchhandlung. 1853. S. (2609,) 
Kiiruer, Ch. J. Die Porzellanmslerei, ihre Technik und Anwendung für Dilettanten dar- 
gestellt. Berlin, L. Gerschel, 1870. 8. C2762.) 
Kypke, Moriz. Handbuch der Porcellan-Malerei. Euthnltend: Chemische und mechanische 
Bereitung, theoretische und praktische Anwendung sämmtlicher bis jetzt gebräuch- 
311
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.