MAK

Volltext: Inhaltsverzeichnis 1869 - 1871 (1871 / 49 - 75)

0. Neubau des Museums. 
Fortschritte des Baues 1869 39. 
„ „ „ 1870 123. 
„ „ „ 1871 452. 
Schlusssteinleguug 496. 
„ 497. 520. 
7. Die üsten. Kwunstgewerbeansstellung 1871. 
Anmeldungen 34. 80. 153. 
Die Kunstgewerbliche Ausstellung des Oesterr. Museums 125. 264. 337. 472. 
Schreiben an die Aussteller 311. 398. 
Erölfnnng der Ausstellung 316. 398. 497. 
Leitende Grundsätze für die Jury 464. 
Die Arbeiten für den u. h. Hof 503. 
Besuch 5216. ' 
8. Die Knnetgewerbesohnle. 
Stnndeneintheilung für das Wintersemester 18659170 I4. 
Sommersemester 12570 130". 
1 " I Wintersemester 1810171 210. 
,. . n Sbmniersemester 187i. 
„ „ Wintersemester l871[72 448. 
n 
Beginn des Unterrichtes 139. 228. 353. 374. 472. 496. 
Ausstellung der Schularbeiten 15. 536. 
Jahresbericht ISSBfTO 208. 
„ l87('[7l 447. 
Verleihung der Bhsstestipeudinn 15. 
Erneuerung „ „ 452. 
Gesellechaftsslipendien 40. 260. 
Hnbersches Stipendium 86. 316. 
Stipendium des Mähr. Gewerbevereines 124. 
Preissusschreibung des n. ö. Gewerbevereiuee 61. 123. 
Schluss der Schule im alten Gebäude 43. 
Gesellschaft zur Förderung der Knnstgewerbesdxulö. 
Genernlversamrnmlnngeu 151. 354. 391. 
Mitglieder-Verzeichniss 40. 87. läl. 187. 
Stipendien 40. 26H. 
Jahresbericht für 1870, Beilage zu Nr. 68. 
9. Zeiohen- und Fauhschulen in Oesfßyreich. 
Der kunstgcwerbliche Unterricht in Oasterreich 821. 
Fllßhichllln fiir Färberei in Wien 63. 
Bau- und Maschinen-Gewerbesehule in Wien 260. 
Fachsehule der Posamentir-Genossenschaft in Wien 265. 
Mannfacturzeichnungsschule in Wien 4.32. 
Zeichenschule des Frauenerwerbvereines in Wien 496. 
Zeivhßnv und Facbschulen (Haida, Gablonz, Hallain, Steinschönnu) 32. 
Gewerbliche Unterriclitsansulteu in O b ß r ö s t e r r ei c h 139. 
Fachschnle in Li n z 373. Ä 
Gewerbeschule in Pilsen 139. 
Die Schule für Glssiudustria in Haiüa 467. 520. 
Specialschule für Poreellaniudustrie in Elbogen 496. 528. 
H allein und die Holzschnitzinduatrie l.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.