MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe X (1875 / 113)

26.. 
(Kunetgewerbesohula) Für den Bau der Kunstgewerbeschule sind die Maurer? 
arbeiten Herrn Stadtbaumeister Sturany, die Steinmetzarbeiten Herrn Wolfsgruber 
übergeben worden. 
(Monographie des knie. Lustschlosses Schönbrunn.) Das vor- 
liegende Werk in Folio ist die erste einer Folge von Monographien der 
kaiserlichen Lustschlösser, deren Herausgabe Se. Majestät der Kaiser an- 
geordnet hat. Der Anfang dazu ist in einer glänzenden Weise und durch 
Vereinigung vorzüglicher Kräfte gemacht. Die Publicirung steht unter 
der Leitung Sr. Excellenz des Grafen Crenneville, den Text, welcher 
den historischen Theil des Gegenstandes umfasst, lieferte Regierungsrath 
G. Leitner, die Beschreibung des Pflanzengartens Dr. H. W. Reich ardt. 
Die Ausstattung des Werkes, welches auch in literarischer Hinsicht den 
Gegenstand sehr gründlich behandelt, ist eine ausgezeichnete. Der Druck 
von Adolf Holzhausen in Elzevirlettern auf holländischem Kupferdruck- 
papier lässt nichts zu wünschen übrig. Den Hauptschmuck bilden jedoch 
die vorzüglichen Radirungen und die Heliogravuren und Lithographien 
vom k. k. militär-geographischen Institute. Die Radirungen von Meistern 
wie Rudolf Alt und William Unger bedürfen wohl keiner besonderen 
preisenden Erwähnung; das Bild Maria Theresia's nach Meysers von 
Unger, die Ansicht der Schlosscapelle von Alt, sowie dessen Ruine und 
mehrere lnterieurs sind etwa vorzugsweise zu nennen. Die Illustrationen, 
aus dem k. k. militär-geographischen lnstitute hervorgegangen, haben den 
Ruf dieser vorzüglichen Anstalt von Neuem trefflich bewährt und die 
Leistungen des Kupferdruckes von A. Pisani uns ein einheimisches 
Atelier für diesen in Oesterreich bisher so sehr vernachlässigten Zweig 
in erfreulicher Weise kennen gelehrt. - Se. Majestät geruhte ein Exem- 
plar des Werkes der Bibliothek des Oesterr. Museums zum Geschenke 
zu machen. 
(Votlvfensten) Kürzlich wurden im linken Chore der St. Stephanskirche zwei 
Votivfenster eingesetzt, das eine gestiftet von Sr. Eminenz dem Cardinal Ftirsterzbischof 
Ritter v. Rauscher, das andere vom Hrn. Oberbaurath A. Ritter v. Schwendenwein- 
Lanauberg. Beide Fenster wurden unter der Oberleitung des k. k. Oberbziurathes und 
Professors Friedr. Schmidt entworfen, von den beiden Brüdern Franz und Karl Jobst 
gezeichnet und von Karl Geyling auf Glas gemalt. 
tvotivkirohe.) Das Baucomite der Votivkirche hat kürzlich in einer unter dem 
Vorsitze Sr. kais. Hoheit des durchlauchtigsten Protectors Herrn Erzh. Karl Lutlwig 
abgehaltenen Sitzung über eine Reihe von Vorlagen, betreffend die innere Einrichtung 
der Kirche, Beschlüsse gefasst, bei deren Ausführung das Executivcomite, unter dem Vor- 
sitze Sr. Excellenz des Herrn Statthalters von Niederösterreich, an dem Plane festhalten 
wird, diese Einrichtung bis zum Frühjahr 1877 zu vollenden, so dass dann womöglich 
am 24. April, dem Jahrestage der Grundsteinlegung, die Einweihung der Denkmalskirche 
erfolgen kann. Die Herstellung der Altäre (Hoch- und Seitenaltäre) wurde nach den Planen 
der Bauleitung bewilligt und wird sofort mit inländischen Firmen die Offertverhandlung 
eröffnet werden. Bezüglich der Glasmalereien, und zwar des Rosettenfensters in der 
Hauptfacade, des der Gemeinde Wien vorbehaltenen grossen Kreuzschißfensters und der 
26 l-lochschißfenster, ist die Bestellung mit zwei Otferenten -_ in Wien und Innsbruck 
eingeleitet Der Antragfdie Herstellung der Orgel der Firma F. Walker dt Co. in Ludwigs? 
burg zu übertragen, wurde genehmigt. Bezüglich der künstlerischen Ausstattung (al fresco) 
der Chorwände im Presbyterium schied das Comite einen Betrag aus und beschloss , auf 
Grund der von der Bauleitung vorgelegten Probemuster einer in einächerem Style ge- 
haltenen polychromen Ausstattung, die möglichst einfache Ausführung der Polychrnmirung 
der Deckengewölbe mit Berücksichtigung einer künstlerischen Ausführung der in die Poly- 
chromirung einzusetzenden figuralen Obiecte. 
(Prager Kunstverein.) Die nGesellschaft patriotischer Künstfreunden hat am 
x7. Januar in Prag unter dem Vorsitze des Herrn Grafen Albrecht Kaunitz ihre General- 
versammlung abgehalten. Nach dem Jahresberichte zählt der Verein der patriotischen 
Kunstfreunde 79 beitragende (worunter 4 Mitglieder des Allerh. Kaiserhauses), 4. Ehren- 
und z wirkende Mitglieder. Die Akademie, deren Leitung mit Beginn des laufenden 
Jahres Herr Jan Swerts aus Antwerpen übernommen hat und an welcher nunmehr
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.