MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XI (1876 / 133)

Topograp hie. 
Bianchi, Carlo Federico. Meinorie di Zara. Zara, Weditzka, [1875]. 8. (4836) 
Boschini, Marco. Le ricche minere della pittura Veneziana. Compendiosa informazione 
di M. Boschini non solo delle pitture publiche cli Venezia: ma dell'lsole ancora circon- 
. uicine. 2 Bande. Venezia, Fr. Nieolini, 1674. kl. S. (4974,) 
Cousin, Jules. Notice sur un plan de Paris du XVIG siecle nouvellement decouvert a 
Bäle. Paris, 1875. 8. (4750) 
Kraus, Franz X. Kunst und Alterthum in Elsass-Lothringen. Beschreibende Statistik im 
Auftrage des lrais. Oberprasidiums von Elsass-Lothringen herausgegeben. Strassburg, 
Schmidt, 1876. 8. (4939) 
Mai llinger, Joseph. Bilder-Chronik der königl. Hauptw und Residenzstadt München vorn 
XV. bis in das XIX. Jahrhundert. München, Montmorillon, 1876. 8. 6034.) 
Ramdohr, Fr. W, B. v. Ußber Malerei und Bildhauerarbeit in Rnm für Liebhaber des 
Schönen in der Kunst. 3 Theile. Leipzig, Weidmannk Erben ü Reich, 1787. 8. (4925) 
Rigaud, J . J. Renseignementa sur les baaux-arts ii Geneve. N. 6d. publ. ä la demande de la 
classe des beaux-arts de Geneve. Geneve, imp. Fick, 1876. 8. (4912) Geschenk. 
Spitzer, Frederic, Collection. Portulan de Charles-Quint donne a Philipp ll accompagne 
d'une notice explicative par MM. F. Spitzer 61 Ch. Wiener. Paris, impr. de J. Claye, 
1875. qu. fol. [1oo ExempL] 14 Tafeln und 39 S. Text. (4953) 
Trient, der deutsche Antheil des Bisthums. Topographisch-historisch-statistisch und ar- 
chäologisch beschrieben von Mehreren und herausgegeben von den Vereinen für christ- 
liche Kunst und Archäologie in Boxen und Meran. Brixen, Weger, 1866. 8. (5032) 
Tschischka, Franz. Geschichte der Stadt Wien. lllustrirt von L. F. Schnorr, P. Geiger, 
C. Schnorr,8 L. Schnorr, G. Zeilner, J. Morcrette, E. Laiite, Stuttgart, A. Krabbe, 1847. 
. S. (504 .) 
- -grKunst und Alterthum in dem österreichischen Kaiser-Staate. Geographisch dargestellt, 
Wien, Beck, 1836. 8. (4780) ' 
Museographla. 
Burkhardt, C. A. H. Hand.- und Adressbuch der deutschen "Archive im Gebiete des 
deutschen Reiches, der österreichisch-ungarischen Monarchie, der russischen Ostsee- 
provinzen und der deutschen Schweiz. Leipzig, F. W. Grunow, 1875. 8. (47:1.) 
Basel, 
Festschrift zur Einweihung des Museums in Basel am 26. November 184g. Basel, 
[1849] 4. M754.) Geschenk des Herrn Bibliothekars Sieber in Basel. 
Katalog der Olfentlichen Kunstsammlung in Basel. 1873. O. O. 8. (4776.) 
Wackernagel, Dr. Wilh. Ueber die Mittelalterliche Sammlung zu Basel. Nebst einigen 
Schriftstücken aus derselben. Basel, 1857. 4. (4761) 
Heyne, M. Ueber die mittelalterliche Sammlung zu Basel. Mit 1o in den Text gedr. 
Holzschn. Basel, 1874. 4. (4791) ' _ 
Vischer, Wilh. Kurzer Bericht über die Rlr das Museum in Basel erworbene Schmid- 
sche Sammlung von Alterthümern aus Angst. Basel, 1858. 4. (47.57.) Mit Nr. 4762 
und 4793 Geschenk des Herrn Bibliothekara Sieber in Basel. 
B e rl i n. 
Jordan, Dr. M. Beschreibendes Verzeichniss der Kunstwerke in der königl. National- 
Galerie zu Berlin. Berlin, 1876. E. Siegfr. Miller 61 Sohn. 8. (51o1.) 
C o 1 rn a 1'. 
Goutzwiller, Charles. Le musee de Colmar..Martin Schongauer et son ecole. Notes 
sur l'art ancien en Alsace et sur lea oeuvres d'artistes alsaciens modernes. 44ml 6d. 
rev. et ornee de 26 gravures. Colmar, Barth, 1875. 8. (4951) 
Frankfurt a. M. 
Verzeichniss der Bücher und Kunstwerke des StädePschen Kunst-Institutes zu Frank.- 
furt a. M. Frankfurt a. M" 1875. 8. (4741.) Geschenk des StadeFschen Kunst-lnstit. 
Genf. 
Le musee Fol. Bnxdes d'art et dhrcheologie sur Yantiquite et la rßhaissance. Annes 
1- ll- GCFIÖVC. B516, l-Yßn, Libr. H. Georg 1574. 4. (4427) 
Hildesheim. ' 
Ramdohr, Fr. W. B. v. Beschreibung der Gemälde-Galerie des Freiherrn v. Brabek 
zu Hildesheim, mit kritischen Bemerkungen und einer Abhandlung über die Kunst, 
das Schöne in den Gemälden der niederländischen Schule zu sehen. Hannover, Hel- 
wins. 1792- 4- (49790 
1
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.