MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe III (1888 / 3)

Möbel, Unsere. (Corresp.-Blatt z. D. Maler- 
Journ., z; n. d. nV. 2.1) r 
Sitte, C. Die Grundformen im Möbelbao 
und deren Entwickelung. (Wophenschr. 
des Niederost. Gßwz-Vereines, XLlX, z.) 
Tapper, v]. _Die. Birandtechnik an Holz- 
_ waaren. (Keinfs Teehn. MittheiL-f. Malerei, 
V, 40; nach qWieck's Gevn-Ztgv) 
VIII. Eisenarirziteiri. Wafg"; Uhren. 
_ Brongen etc. I 
Sitte, C. Die [Entwickelung der Schmiede- 
kunst in alter und neuer Zeit. (Mittheil. 
. des Mehr. GewrMllaeums, t.) _ 
Zapf, J. J. Einiges-aber die kunstgewerbl. 
- Pmductinnvauf dem Gebiete der Qravirung 
und des Emäils. (Suppl. z. Centralbl. für 
das gewerbl. ilnterrichtswßen in Qaster-. 
reich, V, 3, ' ' 
 
n LY. EmaiL-I Gloldschniiedeknnst. 
Barbiei-"tieltiionfault. Les ämaux ä la- 
melles. (Revuede Part chretien, VI, i.) 
Dareel,  Late "que de la biiouterie 
' aneienne. (Giiz. d eaux-arts, iävr.) _ 
Durrer,  Dieprlt " Becher itfrehemal. 
"Staatsschatz desCantons Obwalden. '(Anz. 
tür Schweiz. Alterthumskunde, 1888, x.) 
Entwürfe in Gefäße und Motiven für Gold- 
" schmicdearbeiteri tJScrie. F01. Leipzig, 
Hierkemann. M._10. 
HTelbig, J. La chasse de sainte Waudru. 
"(Revue de l'un chi-Etien, VI, I.) 
ll" , 3A. Der Wiener Goldschmied Peter 
' achmayr." (Moriatsbl. d. Aiterth-Vereines 
'  'Wie'n,' V, 1.) Ä ' _ _ _ 
Jacobs, E. Die Schützenkleinddien u. das 
Papageienschießen. EinBeitrag zurCultur- 
geschichtr-des Mittelalters. gr". 8'. XV, 
136-5. Wemigerode. 1'887 (Jammer): M. 3. 
Müllner, A. 'Eine"Silbex-platte mit sla- 
wischer Inschrift. (Mittheil. d. k.k.Central- 
- Comm. N. F. bXlll; 4.) v _ 
Schneider, F. Altdeutsche Goldschmiede- 
- ltunst auf dem ÄVege nach Rom. (Kunst- 
' gewerliebL, 4.) ' ' 
 
 
 
X. Heruldikf Sphragistik. Numis- 
'maiik. Gyemmenkunde. 
Lavoix. H. Catalogue des monnaies mu- 
sulmanes de la Bibliotheque nationale, 
publie par l'ordre du ministre de l'in- 
struction publique, des cultes et des 
beaux-arts. Khahtesorientatix. 8'. LVI, 
551 p. Paris. impr. nat. 
Rouyer. Une iabrique de jetons d'8pP2' 
rence franeaise, ä Sedan, du remps de 
Louis Xlll. (Revue numlsmat. 1887, lV.) 
v XI. Ausstellungen. Topographie. 
Museographie. 
Bucher, Bw Sammeln und Sammlungen. 
(Blätter für Kunstgew., XVII, t.) 
Chennevieres, H. de. Une correspon- 
dance rfamateur(t76o-t790).(L'Art, 569.) 
Kraus, Fr. Xav. Die Kunstdenkmaler des 
Großherzogthums Baden. Beschreibende 
Statistik, im Auftrage des großherzogl. 
' Ministeriums der Justiz, des Cultus und 
Unterrichts u. in Verbindung mit J. Durm 
und E. Wagner herausgeg. i. Bd. Die 
Kunstdenkmaler des Kreises Konstanz. 
Mit zahlr. lllustr. Lex.-8'. 
. XII, 693 S. 
Freiburg i. Br., Mohr. M. 4,. 
l 
Braun. ' 
-- Weihnachts-Ausstellung, Die, des Mehr. 
Gewerbevereinea in Brünn. (Mittheil. des 
Mehr. Gewerbemuseums, t.) 
7 Crefeld. 
'- Ausstellung kirchl. Kunstwebereien und 
' ' Stickereien der Vergangenheit in der kön. 
' Gewebesammlung. (Zeitschrift des bayer. 
' Kunstgevm-Vereines, München 1888, 1. z.) 
IDresden. 
- Handfertigkeits-Ausstellg. (Nordwesr, z.) 
- Kumsch, E, siehe Gruppe l.) 
Kairo. . - 
4 Das arabische Museum in Kairo. (Cen- 
tralbl. für Glasind. u. Keramik, 75.) 
London. 
- A. H. Das South-Kensington-Museum in 
London. (Mittheil. des Norbohm. Ge- 
werbemus. in Reichenberg, II, r.) 
Nürnberg. 
- Lehrs, M., siehe Gruppe V. 
Paris. 
1 - Lavoix, H., siehe Gruppe X. 
Rom. 
- Vatikanische Ausstellung. (Zeitschr. des 
bayer. Kunstgevn-Vereines, München 1888, 
t, 2.) 
S p e i e r. 
-- Die historische Abtheilung des Museums 
in Speier. (Allg. Ztg.,' z. Beil. 34.) 
Stuttgart. 
- Ausstellung, Die chrornnlithographische, 
im Landes-Gewerbemuseum zu Stuttgart. 
(Gewerbebl. aus Württemberg 1387, 50.) 
Wien. 
- Kinter, M. Der Benedictiner- und Ci- 
stercienser-Orden auf der Wiener Aus- 
: Stellung kirchlicher Kunstgegenstände. 
' (Studien u. Mittheil. aus d. Benedietiner- 
u. Cistercienser-Ordeu, Vlll, 4.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.