MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe III (1888 / 6)

buche. Die Notizen von Drach erscheinen gerade recht, um die Aufmerksamkeit auf die 
Frankfurter Goldschmiede zu lenken, welche in allernlchster Zeit in Herrn Dr. H. Pall- 
mann ihren Histnriographen finden werden. 
Karlsruhe. Rosenbcrg. 
Bibliographie des Kunstgewerbes. 
(Vom 15. April bis 15. Mai 1388.) 
I. Technik u. Allgemeines. Aesthetik. 
Kunstgewerblichez- Unterricht. 
Albertz, Kunst und Kirche. (Kirchl. Mo- 
natsschrift, 7.) 
Aufgaben und Ziele des heutigen Kunst- 
gewerbes. (Co1resp.-Bl. z.D. Maler-Jourm, 
16; n. einem Vortrage J. Lessings) 
Babelon, E. Le Cabinet des antiques ä la 
Bibliotheque nationale, choix des princi- 
paux monuments de Pantiquite, du moyen- 
äge et de la Renaissance conserves au 
departement des medailles et antiques de 
la Biblioth. nat. He serie. Fol. XIX, 64 p. 
et 20 pl. Paris, Levy. 
Baustil, Zum Deutschen. (Corresp.-Bl. zum 
D. Maler-Jourm, 16.) 
Bemühungen, Die, unserer Nachbarländer 
auf dem Gebiete des gewerbLSchulwesens. 
(Zeitschr. f. gewerbl. Untenn, z.) 
Ben et. A. Le tresor de Pabbaye de Cluny, 
inventaire de 138a. (Revue de l'art chte- 
tien, VI, z.) 
Blätter für Architektur und Kunsthandwerk. 
l. Jahtg. Nr. 1. Fol. 14 S. mit Q7 Taf. 
Berlin, A. Braun 81 Co. Abonn. M. 36. 
Co nz, G. Lehrbuch der Perspective. Mit 
118 in d. Text gedr. Zeichnungen. gr,3'. 
Vlll, 144 S. Stuttgart, Wittwer. M. 5. 
Cougny. G. L'Enseignement professionnel 
des beaux-arts dans les ecoles de la ville 
de Paris. 8". IV, 33: p. avec grav. Paris, 
Quantin. 
Dehaisnes, C. De 1a place ä donner aux 
imzges et aux objets d'art religieux, dans 
la decoration exterieure et interieure des 
maisons. (Revue de l'art chretien, Vl, z.) 
Franklin, A. La Vie privee d'autrefois: 
Arts et metiers, modes, meeurs, usages 
des Patisiens du Xllß au XVlllß siecle, 
dhipres des documents originaux ou inedits. 
z vol. 18'. T. t: la Cuisine, 15g p. et 
 
grum; . z: la Mesure du temps, 243 p. 
et grav. Paris, Plon, Nourrit öt Comp. 
a vol. fr. 3-50. 
Geschichte, Zur, Organisation und Statistik 
der gewerblichen Fortbildungsschulen in 
Oesterreich. (Suppl. zum Centralbl. für 
das gewerbl. Unterrichtswesen in Oester- 
reich, Vl, 1, L) 
Gewerbsthatigkeit, Die häusliche, in der 
BukoWinaJNeues Schweizßewerbebh, 16.) 
Gurlrtt, Cotnelius. lm Burgerhause. Plau- 
dereien über Kunst, Kunstgewerbg und 
Wohnungsausstattung. gr. 8". Vl, 132 S. 
Dresden, G1lbers' Verlag. M. 4. 
Handwerkerschule, Die allgemeine, in Linz. 
(Oberbsterr. Gewerbebund, g.) 
Havard, H. Dictionnaire de Vameuble- 
ment et de la decoration depuis le Xlllß 
siecle jusqu"?! nos iours. T. z: D-H. 8". 
ä 1. coL, 1253 p. avec grav. Paris, Quantin. 
fr. 55. 
Helbig, J. Un discours sur les beaux-arts 
et les ecoles professionnelles. (Revue de 
Part chreiien, Vl, z.) 
Hoch, J. Die Wichtigkeit der Confereuzen 
an Handwerkerschulen. (Zeitschr. f. ge- 
wethl. Unterr., z.) 
Jouin, H. Esthetique du sculpteur. Philo- 
sophie de l'art plastique, la statue, le 
groupe, le buste, le bas-relief, les pierres 
gravees, les medailles. 8'. 32a p. Paris, 
Laurens. 
Malkowsky. Kaiser Wilhelm u. die Kunst. 
(Die Gegenwart, 14, 15.) 
Principien der Plafond-Decoration. 
Colorist, 41.) 
Schmuck, Der, der kunstgewerblichen Er- 
zeugnisse. (Wieck's Gew.-Ztg., 16.) 
Seidel, P. Die Berliner Kunst unter Fried- 
rich Wilhelm I. (Zeitschr. f. bild. Kunst, 
XXlll, 7.) 
Slockbauer, J. Unsere Wohnung und 
ihre Einrichtung. (Bayer. Gew.-Ztg., 9.) 
Uebertreibungen, Die, in unserer Hausein- 
richtung. (Corresp-Blatt zum D. Maler- 
Journ., 18; nach nLuthmefs ill. Schreiner- 
Ztgu) 
Verwendung, Ueber die, der Absolventen 
der Kunstgewerbeschule des Oesterr. Mu- 
seums fur Kunst und Industrie im Lehr- 
amte und in der Praxis. (Supplem. zum 
Centralbl. für das gewerbl. Unterrichts- 
wesen in Oesterreich, Vl, t, z.) 
(Der 
II. Architektur. Sculptur. 
B a n k w i t z. Londoner Gartenanlagen. 
(Wiener lllustr. Garten-Ztg, 5.) 
Bode, W. Die Madonaenstatue des Pres- 
byter Martinus vom Jahre 1199 im Museum 
zu Berlin. (Jahrb. der kön. preuß. Kunst- 
sammlungen, lX, 3.) 
B r i nc k m a nn, J. Eine bemalte Holzgruppe 
des 18. Juhrhs. [Museum zu Hamburg] 
(KunstgewerhebL, 7.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.