MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XIII (1878 / 152)

Prof. Michael Riesen Siehe Herdtle. 
Assistent Stephan Schwanz: - 
Bronzegefäss nach antikem Vorbild. Bronzeuhr nebst 1 Leuchtern. 2 Leuchter. 
Glocke. Glocke mit Schale. Schmuckcnssette. Kleine Schale: Amor mit einer Muschel. 
Venus, rnodellirt von August Kühne. 1 Tintenfass, modellirt von A. Knhne. 
Prof. Josef Storck: 
Aufnahmen aus dem Schlosse Velthurns in Tirol, unter dessen Leitung von seinen 
Schülern. 
Prof. Jos. Storclt und Prof. Ferd. Laufberger: 
Adressen-Enveloppe mit Emnilmalerei von Hans Macht. 
Prof. lFriedr. Stu rm: 
3 Steinguteehüsseln mit Emnilfhrben bemalt. Preis ä 150 tl. 2 Siderolitl-xschüsseln 
mit Emailfarben bemalt. Preis ä zoo tl. 
2. Bohülerarbetten. 
Leopold Bösenböck: 2 Majoliltateller. 
Ignaz Bühlmayer (f): Spie elrahrnen in Holz geschnitzt und vergoldet. 
Bertha F elgel: Krug mit ussel, Preis 50 H. 3 Fayenceteller. Mnjoliknkrug. 
Frnnlt: x Majoliknkmg. - 
Alnis Friedel und Gustav Lind: l Leuchter. 
F. Gobitsch: i Fayenceteller. r Maioliknteller. 
Karl Herpkn: Kleine getriebene Schule. 
Karl Herpkn und Gustnv Lind: Leuchter. 
Michnel Holl: Kleine Schale in Bronze. 
W. Jungwirth: x geschnitzte Console. 
Hermann Klotz: Holzrelief. z Nwdnillons mit Sntyrltnßben. 
Gustnv Lind: n Messingteller, Buch ciselirt. x grosse getriebene Schule. x kleine dsgl. 
Anton Michel: Holzeassette in deutscher Renaissance. Schmuckcassette, eingelegt. 
Franz Michel: Schlüsselschrenkehen mit Holzintarsin. 
A. Mottl: Vase, in Mnjolikn ausgeführt von Gebrüder Schütz. Tabakbüchse, in Me- 
jolikn ausgeführt von Gebrnder Schütz. 
J. Regel: x Mafolikateller. Krug rnit Becher, in Maiolika ausgef. von Gebr. Schutz. 
W. Rexueseh: lumenständer, in Majolika ausgeführt von Gebrüder Schütz. 
Ferdinand Rempfer: Siderolithschitssel, nach einem Entwurf des Prof. Sturm bemalt. 
Preis x50 ü. x Siderolithteller. 
Her. Richter: 2 Krüge, in Mujolika ausgeführt von Gebrüder Schütz. 
Gustav Ritzinger: xDnmentnsche mit Stahlbügel. I Aufsteckknmm, t Mantelschliesse, 
l geatzte Cassette aus Stahl. 
Paul Seholz: Siderolithschüssel, nach dem Entwurfe des Prof. Sturm bemalt. Preis x50 H. 
Karl Schüller: x Siderolithteller. 
Josef Sobota: Getriebene Schale mit Fuss. 
Auch ausserhalb des Ausstellungsraumes des Oßterr. Museums ist die Kunst- 
gewerbeschule vielfältig vertreten. 
So rühren die Entwürfe für die im Styl des Sgrnftito nusgeführte aussere Deco- 
ration der österreichischen Abtheilung von dem Prof. Ferdinand Lhufberger her. 
Von Prof. Hermann Herdtle die Oomposition einer Prunltvase in Krystnllglns mit 
vergoldetem Silber montirt, ausgeführt von J. G: L. Lobmeyr in Wien. 
Von Prof. Jos Storck die Entwürfe für die vom böhm. Centrnleomitä ausge- 
stellten Spitzen lhrer Majestät der Kaiserin; ferner verschiedene Entwürfe für Goldarbeiter 
K. Bänder, Spitzenfnbriknnt Bollnrth, Posamentier Drechsler, Baumwollwanrenfabr. Garber, 
Teppich- und Möbelstoüfabr. Hlas 6x Sohne, Bronzefabr. Hanuseh, Tischler lrrnler, 
Glasfabr. Lobmeyr, Goldarbeiter Lustig, Tischler Michel, Schlosser Milde, Lederwnnren- 
fahr. Pollnk 6x Joppich, Leinenwaarenfabr. Regenhardt 6x Raymann, Buchbinder Rollinger, 
Spitzenfnbr. Strnmitzer, Buchdruekereibes. v. Waldheim, Schlosser Wilhelm. 
Prof. Friedrich Sturm hat für den Hofposamentier C. Drächsler in Wien mehrere 
Bordüren entworfen. 
Assistent Stephan Schwarte hat für Hnnusch d: Dziedzinslty in Wien eine Uhr 
mit Lcuchtern und Sehreibgarnitur, ferner eine Uhr nach Holbein's Entwurf, eine Jars 
diniire eigener Composition und verschiedene kleinere Gegenstände modellirt und ciselirt 
- für K. Kellermann in Wien verschiedene Bronze-Gegenstände - für A. Scharf in 
Wien eine Gussmedaille ciselirt - desgleichen für C_l. Lux in Wien zwei Uhren nqit 
Girandolen. e .1 . 
x
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.