MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe III (1888 / 10)

c Yerlag von Carl Gero1d's Sohn in Wien. 
Hundert Jahre-KunSlEßSßhiahtq_ wmns ,  " 
1788 _1saa..P h - 
 
seit daran Bestand. 
am Festschrift zur Säcularfeier der Poxuiopsgeselisgilift der Hilaanilek Küistler 
Von 
Dr. Cyriak Bodenstein. 
Mix einem Porträt L. Binders, radirt vOn Claus. I 
20 Bogen 4". schön ausgestattet, Ican. m M., in Lwdbd. mit Rothschnitt '12 M. 
Geschichte 
k. k. Akademie der bildenden Künste 
Carl von Lützow. 
Mit 14 Stichen und Radirungen von H. Billtemeyer, E. Doby, L. jacoby, V. juper, I. Klaus. 
A. Pfründner, j. Sonnleitner. W. Ungar, und 27 Illustrationen, Vignelten und Iriilialen in 
Holzschnin, gezeichnet von H. Bßlxemeyer und j. Schönbrunner. ausgefnhrx von Günther, 
Greis und Rücken 4. 25 Bogen. Broschin früher 30 M., jetzt I0 M. 
Die Kunst im Hause 
VOD 
Jacob von Falke. 
Geschichtliche und kritisch-ästhetische Studien über die Decoration und 
Ausstattung der Wohnung. 
Fünfte vermehrte Auflage. 8'. 26 Bogen. Broschirl früher 7 M. 20 kr., 1011! 4 M. 
Prachllausgahe. 
Vierte vermehrte und illusirirxe Auflage. Mix 8 Abbildungen in Flrbendruck. 54 in Lieht- und 
Tondruck und 219 Holzschninen. 4'. 32 Bogen. 1 
Cumpler früher 7: M., [am zu M . in Leinwandbnnd mit Roihschniu früher 80 M., 19m 24 M. 
in Leder geb. mit Rothschnin früher 90 M., 1911i 3a M. 
Alt-Wien in Bild und Wort. 
Herausgegeben vom Wiener Alterthumsverein und von der Redaction des 
"lllustrirten Wiener Extrablatt". 1 
Redigirt von 
Dr. Albert Ilg. 
gr. Folio. Lieferung x, u (ä x: Blatt) in 2 M. 20 Pf. 
Dia Salzunßen [las Rßgßnshurgßr Slelmnatzßntavgß: _ 
im Jahre 1459 _ _  
auf Grund der Klaqenfurier Stainmetzen- und} Mauitarordnurii; 'von l628. 
V 
Dr. Josephoirliieuwirth, 
Privatdoccnl der Kunslgcschichw m der deutxrhen Universität in Prag. -" ' 
gr. S". geh. 2 M.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.