MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVI (1881 / 186)

freiere Imitation dieses Genres in Nr. 76. Ferner sind hieher die Abbil- 
dungen bei Delange 15), Demmin u) und Lievre ") zu rechnen. 
. Bezüglich der Werke aus der zweiten Gruppe hat die Scheidung 
_der dem Meister zuzuschreibenden Werke von jenen seiner Fortsetzer und 
Nachahmer von jehen den Forschern die größten Schwierigkeiten be- 
reitet. Wir wollen sie, gestützt auf die in Anm. 18 angegebenen neuesten 
Untersuchungen vornehmen, und haben sonach mit großer Wahrschein- 
lichkeit eine in der Sammlung befindliche Schüssel (Schr. 25, Nr. 1) dem 
Atelier des Meisters selbst zuzuschreiben. Es ist die Wiederholung einer 
im Louvre beiindlichen runden Schüssel, welche auf blauem Grunde in 
der Mitte eine weiße Rosette und herum sechs Mascarons zeigt, während 
der Rand mit srylisirten Blumen verziert ist. Moderne Nachbildungen in 
diesem Genre sind: "eine Schüssel (Nr. 75) von durchbrochener Arbeit, 
dießopie einer im Louvre befindlichen Gewürzschüssel (Nr. 79), beide 
von P1111, und eine dritte Schüssel von Deck in Paris (Nr. 78). Von Min- 
ton inStoke upon Trent haben wir die Copie einer Kanne mit einem 
Becken, deremOriginal sich im Louvre befindet w). (Sehr. 23, Nr. 81). 
Aus derselben Fabrik sind ferner eine Schale mit Deckel von durch- 
brochener Arbeit (Nr. 82) und ein reich decorirter Fruchtkorb (Schr. 34, 
Nr.1 iqz) im. Genre, des Palissy. Eine weitere Anzahl von Stücken lernen 
wir durch die Abbildungen bei Delange kennen. So zwei prachtvolle 
Bassins (Pl. 12 und 13),..die Schüssel mit Calisto und dem Raube der 
Proserpina (P1. 17), die Kanne, zwei Becken und zwei Krüge nach Briot") 
(Pl. 18-20, 25, 26). nVenus und Adonisu (Pl. 21), rdie Sündiluthv (Pl. 23), 
die durchbrocbenen Schüsseln (Pl. 27-29), die Schüssel mit den Sirenen 
(Pl. 33), jene mit denGenien, (Pl. 34), zwei marmorirte Schüsseln und ein 
ebensolches Becken (Pl. 35-37), eine Vase (Pl. 38), die Schüsseln PI. 50 
und 51, letztere nach einer Bronze des Benvenuto Cellini, eine Schüssel 
mit Samson (Pl.,6o) und eine andere mit der Nymphe von Fontainebleau 
nach einer Composition des Rosso Rossi (Pl. 63), die Schüssel P1. 65, 
ein Reliefbild nCaritasc (Pl. 66), die Schüssel mit einem Kinderbacchanal, 
") a. a. O. P1. 1-7-11; 15 und 8a Fig. 2. 
") a. a. 0. Pl. 60. 
"') Coll. Sauvngeot. ll. B. Pl. 116. 
") Benj. Fillon, L'art de tme chez les Poitevins. Nion 1864, wo auch die 
Oiron-Fayeneen eingehende Behandlung linden. P. A. Cap, Oeuvres completes de Ber- 
nprd Palissy, Paris 1814. L. Audiat, Bernard Pnlissy; etude sur sa vie et ses travaux, 
Paris 1868. Sauzay et H. Belange, Monographie de Yoeuvre de B. Palissy suivierifun 
choix_ de ses continuateurs ou imitnteurs, Paris 1861. A. Tainturier, Les terres 
emnillees die B. Pälissy, Paris 1863. Anatole Prance, Oeuvres completes de Bernard 
Fglißl-Plfis 1.530- _ , , 
"')'Ein zweites Exemplar belindet sich in der Sammlung des Barons Gustavvon 
Rothschild. i 
") (Francois Briot war Goldschmied und Metallarbeiter, der urn 1550 in Paris lebte, 
und'es ist unentschieden, ob nicht vielleicht er selbst die angeführten Stückeiverfenigt hat.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.