MAK
Nr. 1 
Internationale Sammler-Zeitung. 
Seite 7 
ANTIKE 
TAPISSERIEN 
GOBELINS 
VERDUREN 
MUSEALE 
TEPPICHE 
Öffentliche Bibliothek Frankl 
geöffnet von 9 bis 6 Uhr. Wien 1., Kohlmarkt 4. 
PHILATELIE. 
(Briefmarkenfälschungen.) In die Millionen ge 
hende Betrügereien mit gefälschten Briefmarken beschäftigen 
seit einiger Zeit die Berliner Polizei. Es handelj: sich um eine 
Fälschung der sehr seltenen alten sächsischen Drei 
pfennigmarken. Ein Opfer der Fälscher wurde u. a. auch 
ein Mitglied der englischen Kommission. Als Verbreiter der 
Fälschungen wurde jetzt in Kiel der 20jährige Theodor Weber 
aus Berlin festgenommen. — In Wien fahndet man nach einem 
Konsortium von Fälschern, das massenhaft Wrangel-, Denikin- 
und Batum-Marken verkauft hat, die sich nachträglich als ge 
fälscht erwiesen. 
(Petöfimarken.), Aus Budapest wird uns geschrieben: 
Anläßlich des Pctöfi-Zentenariums wird die Ungar. Post Gedenk 
marken in fünferlei Werten ausgeben. Zur Beschaffung der er 
forderlichen Zeichnungen war ein Konkurs ausgeschrieben, an 
dem sich vierzehn Künstler mit 55 Entwürfen beteiligten. Davon 
hat die Jury als zur Ausführung geeignet befunden: Eugen 
"Haranghys Zeichnung „Der sterbende Petöfi“, Franz Hel 
bings nach dem Gemälde Barabäs’ hergestelltes „Petöfi-Porträt“ 
und die die Szene des „Talpra. magyar“ darstellende Zeichnung 
Rlisabeth Koväcs' „Petöfi-Statue“ und dem „Auf dem Vogel 
Greif sitzenden Jänos vitez“. Die Marken werden im Laufe des 
Jänner in Verkehr kommen und zu wohltätigem Zwecke mit 
einem lOOprozentigen Aufgeld über den Nennwert verkauft 
werden. 
A. FÖRSTER 
Antiquitäten 
Ostasiatica 
Objets d’art 
WIEN I. 
Kohlmarkt 5. 
VOM KUNSTMARKT. 
(3 3 6. Kunstauktion im Dorotheum.) Bei der 
336. Kunstauktion im Wiener Dorotheum wurden u. a. fol 
gende Preise erzielt: Nr. 30 Kanne, attisch, 5. J. v. Chr. Kronen 
450.000, Nr. 43 Lekythos, Eros mit Schwan, 4. J. v. Ch. Kronen 
450.000, Nr. 49 zwei Becher, Unteritalien., Gnathia-Stil, 4. J. v. 
Chr. K 510.000, Nr. 75 Gr. Glasurne, gef. in Görz K 950.000, 
Nr. 76 .Glasurne mit Deckel, gef. in Concordia K 1,300.000, 
Nr. 158 Zwei Bronzebeschläge, gef. in Padua K 460.000, Nr. 172 
Vier Bronzelampen K 600.000, Nr. 206 Vergoldete Silberschale 
in Barockformen, 240 gr. K 800.000, Nr. 207 Standleuchter aus 
Silber, 665 Gr. russ. 1865 K 850.000, Nr, 212 Silberstatuette des 
hl. Georg im Kampfe mit dem Drachen H 218 russ. K 1,800.000, 
Nr. 216 Zwei chines. Bronzefiguren, Himmelskönige darstellend, 
18. J. K 700.000, Nr. 217 Zwei vergoldete Bronzeappliken, Stil 
Louis XV. K 800.000, Nr. 239 Hausaltärchen aus Silber 236 :163 
K 850.000, Nr. 241 Anatol. Seidengebetteppich 210:145 Kronen 
5,500.000, Nr. 242 Anatal. Seidenteppich 218 :153 K 6,800.000, 
Nr. 243 Perserteppich Bocchara Tekke 208 : 140 K 5,000.000, 
Nr. 248 Boschir, 1. Hi 18 J. 180 :136 K 3,000.000, Nr. 277 Holz- 
gesch., vergoldeter Luster in Empireformen K 1,400.000, Nr. 280 
Gr. Stehspiegel, Wien, Empire K 1,400.000, Nr. 282 Bieder- 
meiersofa K. 750.000, Nr. 288 Standuhr, Wien, Empirezeit 
K 550.-000, Nr. 296 Majolikateller um 1600 K 440.000, Nr. 298 
Griech. Terrakottastatuette, Tahagra, 4. J. v. Ch. K 470.000, 
Nr. 324 Elfenbeinbecher, Deutsch, um 1840 K 900.000, Nr. 326 
Trinkhorn aus Elfenbein, 19. J. K 1,000.000, Nr. 352 W. H a m i 1- 
ton, 3 Bl. in Punktiermanier K 420.000, Nr. 360 Schiavonetti, 
The Separation, 3 Bl. K 1,500.000. 
Gemälde. Nr. 387 Art des Philipp Hamilton, Kampf 
zwischen Bären und Hunden K 1,100.000, Nr. 391 Französis. um 
1780, Junges Mädchen K 2500, Nr. 393 Italien. 16. J. Anbetung 
der Madonna mit Kinde K 1,000.000, Nr. 397 Oesterr. um 1700, 
Damenbildnis in Lebensgrösse K 1,800.000, Nr. 398 Serodino, 
Italien. Bettler K 2,400.000, Nr. 400 Franz Alt, Aulandschaft 
mit Wolken K 900.000, Nr. 410 Bensa, Abschied K 550.000, 
Nr. 404 Canella, Landschaft K 650.000, Nr. 418 Fould, Oda- 
liske beim Pfauentanz K 1,300.000, Nr. 420.000, Füger, Die 
Andacht K 3,000.000, Nr. 423 Gcntz, Junge Araberin K 600.000. 
Nr. 429 G. van Haanen, Chor einer spätgot. Kirche K 800.000, 
Nr. 434 Jos. Holzer, Landschaft K 1,200.000, Nr. 439 Hermann 
Kauffmann, Odaliske K 900.000, Nr. 445 Kühles, Der Kurier 
K 500.000, Nr. 455 Gab. v.'Max, Schwarzer Pintscher, Kronen 
1,200.000, Nr. 456 Ders., Studienkopf K 1,300.000, Nr. 46 Erika 
v. Müller, Besuch K 700.000, Nr. 463 Pischinger, Postwagen 
auf der Steinbrücke K l,6>o.000, Nr. 472 Rottmann, Heroische 
Landschaft K 1,700.000, Nr.48 > Schufried, Bauern mit Pferden 
vor einer Fähre und Nr. 481 Der Dorfschrnicd K 3,700.000, 
Nr. 486 Stademann, Eislaufplatz K 1,30^^00, Nr. 486 Stein 
feld, Hochgebirgsbach K 1,300.000, Nr. 489 Thomassin, Ernte 
K 1,100.000. Nr. 494 Wessely, Eber im Gebirgsbach K 400.000. 
Nr. 495 Wex, Seestück K 400.000. 
(Gemälde neuerer Meister.) Bei Rud. L e p k e 
in Berlin kamen am 5. und 6. Dezember Gemälde neuerer 
Meister unter den Hammer. Den höchsten Preis brachte das 
unter dem Namen „Vinetta“ bekannte, aus dem Jahre 1899 
stammende Bild von Eugen von B 1 a a s, für das M 2,200.000 
erlegt wurden. Von Fritz von Uhdes Bildern erzielte „Der 
Geige spielende Mönch“ M 700.000 und das „Irrlicht“ M 400.000. 
Skarbinas „Brustbild einer Italienerin“ erreichte M 570.000, 
eine Pastellmalerei „Abendläuten“ von S e g a n t i n i dem Jün 
geren M 282.000, Charles H o g u 11 s „Segler auf bewegter See“ 
M 215 (WO, ein Seestück von Hildebrandt M 169 000. 
Von den Bildern alter Meister erzielte den Höchstbetrag von 
M 580.000 die von C. W. E. Dietrich gemalte „Parkscene“. 
Ein kleines Bild von A. B 1 o e m a r t „Frauen mit Vieh unter 
Bäumen“ brachte M 2,500.000, J. Horemans „Bauern am 
Kamin“ M 170.000 und Franz Frankens d. A. „Rosenwunder“ 
in einem kleinen Ausschnitt M 156.000. 
AUSSTELLUNGEN. 
Berlin. Neue Kunsthandlung. Jakob Steinhardt. 
Galerie Flechtheim. Oelgemälde, Aquarelle, Plastik vom 
Beginn des 20. Jahrhunderts. 
Hamburg. Louis Bock <ä Sohn. Kollektivausstellung des 
schottischen Malers Eugen Dekkert. 
Leipzig. P. H. Beyer & Sohn. Arbeiten von Hermann 
Kätelhön, ferner Gemälde von L. Eibl, Baierl, Ph. Roth, 
Sch läge ter, Wenglein u. a. 
London. Th. Agnews. Meistergemälde aus Londoner 
Privatsammlungen. 
Französische Galerie. Moderne englische Kunst. 
Wien. W ü r t h 1 e & Sohn Nachf. Ludwig Heinrich Jung 
nickel. 
AUKTIONEN. 
8. Januar. Lissabon. Livraria La da Costa, Poco 
Novo 24. Seltene alte Bücher, Handschriften und Autographen. 
11.—13. Jänner. Wien. Dorotheum. 6. kleine Auktion 
der Kunstabteilung. Moderne Gemälde, Zeichnungen, Altwiener 
Meister, Antiquitäten. 
16. Jänner. Frankfurt a. M. Rudolf Bangel. Alte 
Taschenuhren, Sammlung Kommerzienrat Kretz sch mar 
(Berlin).
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.